Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Großer Preis von Malaysia

Die Aussichten der deutschen Fahrer in Sepang

Sebastian Vettel ist mit insgesamt vier Erfolgen Rekordgewinner in Malaysia. Foto: Diego Azubel
+
Sebastian Vettel ist mit insgesamt vier Erfolgen Rekordgewinner in Malaysia. Foto: Diego Azubel

Sepang (dpa) - Mit dem Großen Preis von Malaysia setzt die Formel 1 ihre Asien-Wochen fort. In Singapur holte sich Nico Rosberg zuletzt die WM-Führung zurück und will diese nun in Sepang behaupten. Die Chancen der deutschen Piloten beim 16. Saisonrennen.

NICO ROSBERG: Der Mercedes-Pilot hat einen Lauf. Seit der Sommerpause hat er alle drei Rennen gewonnen und nur drei von 158 Runden nicht angeführt. Dass der 31-Jährige zuletzt auch auf Strecken siegte, die ihm bislang nicht lagen, dürfte ihm Hoffnung machen. Auch in Malaysia hat er noch nie gewonnen.

SEBASTIAN VETTEL: Die Erinnerungen an das Vorjahr sind ziemlich verblasst. In Sepang feierte der Hesse 2015 seinen ersten Sieg im Ferrari. Mit insgesamt vier Erfolgen ist Vettel Rekordgewinner in Malaysia. Die tolle Aufholjagd von Singapur gibt ihm Zuversicht. Ein fünfter Sepang-Sieg wäre dennoch eine Überraschung.

NICO HÜLKENBERG: Der Rheinländer will nach seinem schnellen Aus von Singapur diesmal wieder bis zum Ende dabei sein. Die körperlichen Strapazen von Sepang schrecken den Force-India-Fahrer nicht. «Ich habe hier schon einige Punkte geholt, daran will ich anknüpfen», sagt Hülkenberg.

PASCAL WEHRLEIN: Durchhalten und ankommen, das ist die Devise für den Formel-1-Neuling. Die Tropensauna von Sepang stellt gerade für Debütanten eine spezielle Prüfung dar. Mehr als die Zielankunft wäre als Vorgabe für den Manor-Fahrer daher vermessen.

Infos zur Strecke

Rennvorschau des Weltverbands

Kommentare