Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auftaktniederlage für Nowitzkis Mavericks

Dirk Nowitzki
+
Dirk Nowitzki im Einsatz.

Dallas - NBA-Champion Dirk Nowitzki und den Dallas Mavericks ist der Start in die neue Saison komplett missglückt. Gegen die Miami Heat mussten sie eine Niederlage einstecken.

Knapp sechseinhalb Monate nach dem ersten Titelgewinn der Vereinsgeschichte war das Team um den deutschen Basketballstar in der nordamerikanischen Profiliga beim 94:105 gegen die Miami Heat chancenlos. Nowitzki verbuchte beim Wiedersehen mit dem Finalgegner trotz schwacher Trefferquote 21 Punkte, konnte die Niederlage aber nicht verhindern. Bester Werfer der Gastgeber war Jason Terry mit 23 Zählern.

Nowitzki - und sonst? Die größten Stars des US-Sports

Nowitzki - und sonst? Die größten Stars des US-Sports

NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Klar, Basketball-Superstar Dirk Nowitzki kennen wir alle. Aber wer sind eigentlich die prominentesten Spieler des US-Sports? Wir stellen Ihnen die Superstars der vier wichtigsten Ligen NBA (Basketball), NFL (American Football), NHL (Eishockey) und MLB (Baseball) vor - natürlich ohne Anspruch auf Vollständigkeit. © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Beginnen wir mit der besten Basketball-Liga der Welt - der NBA! Dort ist unter anderem Dwight Howard (Orlando Magic) zu Gange. © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Dwyane Wade (Miami Heat) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Kevin Garnett (Boston Celtics) © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
LeBron James (Miami Heat) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Kobe Bryant (Los Angeles Lakers) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Shaquille O'Neal (Boston Celtics) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Kommen wir zu den harten Jungs der Football-Liga NFL: Tom Brady (New England Patriots) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Terrell Owens (Cincinnati Bengals) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Eli Manning (New York Giants) © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Brett Favre (Minnesota Vikings) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Peyton Manning (Indianapolis Colts) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Donovan McNabb (Washington Redskins) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Randy Moss (hier noch im Jersey der New England Patriots, jetzt bei den Tennessee Titans) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Adrian Peterson (Minnesota Vikings) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Ray Lewis (Baltimore Ravens) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Ben Roethlisberger (Pittsburgh Steelers) © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Tony Romo (Dallas Cowboys) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Michael Vick (Philadelphia Eagles) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Vick mit Drew Brees (r., New Orleans Saints)) © dpa
Chad "Ochocinco" Johnson (Cincinnati Bengals) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Nicht minder hart sind die Spieler der Eishockey-Liga NHL. Hier sehen Sie den wahrscheinlich größten Superstar der Szene, Sidney Crosby (Pittsburgh Penguins) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Dany Heatley © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Ilya Kovalchuk © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Evgeni Malkin (r.) © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Mike Modano © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Alexander Owetschkin © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Rick Nash © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Scott Niedermayer (r.) © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Joe Thornton (l.) © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Am wenigsten sind uns in Deutschland die Superstars der Baseball-Liga MLB ein Begriff. Der Japaner Daisuke Matsuzaka ist einer der wichtigsten. © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
David "Big Papi" Ortiz (r.) © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Derek Jeter © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Josh Hamilton © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Albert Pujols (r., mit US-Präsident Barack Obama, dessen Favorit allerdings der Basketball-Sport ist) © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Alex Rodriguez © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
CC Sabathia © AP

Vor dem ersten Punktspiel seit dem Titelgewinn am 12. Juni wurde das Meisterbanner mit der Aufschrift „2011 NBA Champions“ in einer feierlichen Zeremonie im American Airlines Center unter die Hallendecke gezogen. „Frohe Weihnachten. Das ist ein spezieller Tag für uns alle. Wir haben sehr lange darauf gewartet. Auf geht's Mavs“, sagte Nowitzki in seiner Ansprache ans Publikum.

Doch der wertvollste Spieler (MVP) der Finalserie konnte mit seinen Mavericks aus dem besonderen Augenblick keine zusätzliche Energie ziehen. Die Texaner waren den Gästen aus Miami vor allem in der Abwehr nicht gewachsen. Dallas lag rasch mit mehr als 15 Punkten hinten, zur Pause hieß es 41:62.

Nach dem Seitenwechsel bot sich das gleiche Bild, Miami kontrollierte das Spiel und demütigte Dallas vor ausverkauftem Haus. Vor allem die beiden Heat-Superstars LeBron James (37 Punkte) und Dwyane Wade (26) waren von den überforderten Mavericks beim verspäteten Saisonbeginn nicht zu stoppen. Wegen des Lockouts fand der Auftakt fast zwei Monate später als ursprünglich geplant statt.

Zuvor hatten sich im Saison-Eröffnungsmatch die New York Knicks in einem packenden Duell 106:104 gegen die Boston Celtics durchgesetzt. Mann des Abends war New Yorks Carmelo Anthony mit 37 Punkten. Die Chicago Bulls gewannen den Klassiker bei den Los Angeles Lakers 88:87, nachdem sie 54 Sekunden vor der Schlusssirene noch mit sieben Punkten zurückgelegen hatten.

sid

Kommentare