Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Aufgabe: Sylvester verliert EM-Titelkampf

+
Aufgabe wegen eines schweren Cuts: Sebastian Sylvester.

Neubrandenburg - Boxprofi Sebastian Sylvester hat den Kampf um den vakanten Europameister-Titel im Mittelgewicht verloren.

Der 31 Jahre alte Greifswalder gab wegen eines schweren Cuts vor Beginn der vierten Runde gegen den Polen Grzegorz Proksa auf. Während Sylvester in seinem 40. Profikampf die fünfte Niederlage kassierte, bleibt Proska nach 26 Kämpfen weiterhin unbesiegt.

Im ausverkauften Jahnsportforum Neubrandenburg, dem „Wohnzimmer“ von „Hurrikan“ Sylvester, bestimmte der extrem bewegliche Proska das Duell von Beginn an und setzte Treffer nach Belieben. Sylvester agierte viel zu statisch, um den Polen in Bedrängnis zu bringen.

Nachdem Sylvester bereits im Mai seinen IBF-WM-Titel an den Australier Daniel Geale verloren hatte, steht er nach der zweiten Niederlage in Folge nun vor einer ungewissen Zukunft.

SID

Kommentare