Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Müller stolpert

Freistoß-Panne wird zur Internet-Lachnummer

Thomas Müller Freistoß
+
Thomas Müller (Mitte) strauchelt beim Freistoß.

München - Das ging mal mächtig schief! Das Freistoß-Gestolper der Deutschen beim Spiel gegen Algerien entwickelt sich zum Internet-Hit.

Das war sinnbildlich für die Leistung der deutschen Elf in den regulären 90 Minuten beim 2:1-Sieg nach Verlängerung gegen Algerien: Ein Freistoß-"Trick" ging kurz voll in die Binsen. Wie schon beim Spiel gegen Portugal sollten mehrere deutsche Spieler bei einem Freistoß über den Ball laufen, um den Gegner zu verwirren. Allein: Sie verwirrten sich selbst! Denn Thomas Müller geriet beim "Überdenballlaufen" ins Straucheln, stolperte, rappelte sich auf und rannte dann erst weiter. Die konsternierten Kollegen vergaben die Freistoß-Chance. Dafür haben sie etwas anderes gewonnen: Den Hohn der Internet-User!

"Großartigster Freistoß ever, ever, ever!", lautet eine repräsentative Meinung! Ein anderer Nutzer bemühte gleich reihenweise Kraftausdrücke: "Ein normaler verkackter scheiß Freistoß ohne Mistdrecksscheissanlauf wäre auch zu viel verlangt!?" Und die Kollegen von ran witzeln: "Müller versucht den Freistoß mit dem Kopf zu machen." Das YouTube-Video des köstlichen Freistoßes finden Sie hier, unten noch eine Auswahl an Tweets.

Eine Auswahl des Twitter-Spotts

lin

Kommentare