Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach der WM 2018 ist Schluss

Rooney gibt Rücktritt aus englischer Nationalmannschaft bekannt

Nach der WM 2018 spielt Wayne Rooney nicht mehr für die Three Lions.
+
Nach der WM 2018 spielt Wayne Rooney nicht mehr für die Three Lions.

Burton - Kapitän Wayne Rooney hat am Dienstag seinen Rücktritt aus der englischen Fußball-Nationalmannschaft nach der Weltmeisterschaft 2018 in Russland angekündigt.

"Realistisch gesehen weiß ich selbst, dass es meine letzte Gelegenheit sein wird, mit England etwas zu holen. Ich habe mir Gedanken gemacht. Russland wird mein letztes Turnier", sagte der 30-Jährige auf einer Pressekonferenz im St George's Park im englischen Burton.

Zuvor hatte der neue Teammanager Sam Allardyce Rooney im Kapitänsamt für die am Sonntag beginnende WM-Qualifikation bestätigt. "Er war bisher ein exzellenter Kapitän. Die Art und Weise, wie er diese Rolle ausgefüllt hat, hat mir meine Entscheidung sehr leicht gemacht", sagte Allardyce.

Mit 52 Treffern führt Rooney die englische Rekordtorschützenliste an und ist bereits seit zwei Jahren Spielführer der Engländer. In der Rangliste der Spieler mit den meisten Länderspieleinsätzen liegt Rooney gemeinsam mit David Beckham mit 115 Partien auf dem geteilten zweiten Platz hinter Torhüter-Legende Peter Shilton (125).

sid