Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

BVB-Star umworben

Watzke zu über Aubameyang: «Unverkäuflich»

Pierre-Emerick Aubameyang ist bei mehreren europäischen Topclubs begehrt. Foto: Wallace Woon
+
Pierre-Emerick Aubameyang ist bei mehreren europäischen Topclubs begehrt. Foto: Wallace Woon

Dortmund - Borussia Dortmund will Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang trotz angeblich lukrativer Angebote ausländischer Fußball-Topclubs nicht gehen lassen.

«Auba bleibt bei uns. Er ist unverkäuflich», sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke der «Bild am Sonntag».

Der aus Gabun stammende schnelle Angreifer hat noch einen Vertrag bis 2018. Aubameyang, der in der vergangenen Bundesligasaison 16 Tore erzielte, soll vom FC Arsenal und Paris St. Germain umworben worden sein. Nach der Ausleihe von Ciro Immobile zum FC Sevilla setzt BVB-Trainer Thomas Tuchel im Angriff nun besonders auf Aubameyang.

dpa

Kommentare