Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Trennung zum Oktober

Sportvorstand Bader verlässt 1. FC Nürnberg

+
Martin Bader war beim 1. FC Nürnberg die meiste Zeit umstritten.

Nürnberg - Sportvorstand Martin Bader verlässt den 1. FC Nürnberg zum Oktober. Wie der Verein am Donnerstag mitteilte, haben sich der Aufsichtsrat und Bader darauf geeinigt, dass eine Trennung „die beste Lösung“ sei.

Der 47 Jahre alte Funktionär soll die Tagesgeschäfte allerdings noch bis zum 30. September weiterführen. Bader war seit Monaten im Umfeld höchst umstritten. „In den vergangenen Wochen war der Druck in der Öffentlichkeit für den Verein und meine Person belastend. Der Club muss sowohl nach außen als auch nach innen handlungsfähig bleiben“, erklärte Bader in der Mitteilung.

dpa

Kommentare