Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gelsenkirchen

Deutlich schwieriger als beim HSV: Schalke 04 erwägt jetzt sogar Vertragsauflösung

Schalke 04 will vier Spieler im Sommer unbedingt loswerden.
+
Schalke 04 will vier Spieler im Sommer unbedingt loswerden.
  • VonHartmut Poggel
    schließen

Der FC Schalke 04 tritt in der kommenden Saison in der 2. Liga an. Dann mit völlig neuem Personal. Der Weg dorthin jedoch ist noch steinig und schwer.

Gelsenkirchen - Altes Personal wird verkauft, neues soll kommen und dem FC Schalke 04* bei der Mission Wiederaufstieg in die Bundesliga helfen. Was auf dem Papier so einfach aussieht, ist in der Realität eine regelrechte Mammutaufgabe. S04 senkt den Spieleretat gewaltig - und steht jetzt vor großen Problemen, wie wa.de* berichtet.

Denn: Ob der gezeigten Leistungen in den vergangenen Monaten sind die S04-Profis alles andere als heiß begehrt auf dem Transfermarkt. Nur bei wenigen dürfte Schalke noch auf eine Ablöse pochen. Andere sollen gehen, weil sie auch nach dem Abstieg in die 2. Liga gutes Geld in Gelsenkirchen verdienen würden. S04 will jetzt gar einige Verträge wie bei Sebastian Rudy auflösen*. Das neue Motto: Hauptsache runter von der Gehaltsliste. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare