Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auch unter neuem Trainer Allardyce

Wayne Rooney bleibt Englands Kapitän

Wayne Rooney bleibt Kapitän der englischen Nationalmannschaft.
+
Wayne Rooney bleibt Kapitän der englischen Nationalmannschaft.

London - Wayne Rooney bleibt auch unter dem neuen Trainer Sam Allardyce Kapitän der englischen Fußball-Nationalmannschaft. Rooney ist 30 Jahre alt.

«Wayne war ein hervorragender Kapitän für England. Die Art und Weise, wie er diese Rolle ausgefüllt hat, hat es mir leicht gemacht, ihn zu fragen, ob er weitermachen will, sagte Allardyce auf der Homepage des englischen Verbandes FA. Rooney hatte die Spielführerbinde 2014 von Steven Gerrard übernommen.

Allardyce hatte nach dem EM-Aus im Achtelfinale gegen Island die Nachfolge von Roy Hodgson angetreten und bei seiner Vorstellung die Kapitänsfrage zunächst offen gelassen. Sein Debüt als Nationaltrainer gibt Allardyce am Sonntag in der WM-Qualifikation in der Slowakei. «Wayne ist der erfahrenste Spieler im Kader und genießt den höchsten Respekt seiner Mitspieler», sagte Allardyce über den 30-Jährigen und sprach von einer «richtigen Wahl, das Team zu führen». Rooney wird sich auf einer Pressekonferenz äußern.

dpa