Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Steine und Flaschen im Rotlichtviertel:

Randale bei Europa-League Spiel

+
Am Rande des Europa-League-Spiels zwischen Ajax Amsterdam und Dinamo Zagreb kam zu Ausschreitungen.

Amsterdam - Gewalttätige Fußball-Fans haben am Rande des Europa-League-Spiels zwischen Ajax Amsterdam und Dinamo Zagreb für Randale gesorgt. Sie bewarfen sich mit Steinen und Flaschen.

Im berühmten Rotlichtviertel der niederländischen Hauptstadt brachen mehrfach Schlägereien aus. Die Polizei nahm 34 Randalierer fest, elf Niederländer und 23 Kroaten.

Die „besten“ Tätlichkeiten im Fußball

Fotostrecke

16 der Festgenommenen saßen am Freitag noch in Untersuchungshaft und sollen wegen Störung der öffentlichen Ordnung belangt werden, sagte ein Polizeisprecher.

Gefahr war absehbar

Am Vortag waren zudem 130 Kroaten, die bei vorbeugenden Personenkontrollen keine Eintrittskarten vorweisen konnten, von Sicherheitskräften zum Verlassen des Innenstadtgebietes gezwungen worden. Angesichts der absehbaren Gefahr von Ausschreitungen war die Amsterdamer Polizei verstärkt und mit Sondervollmachten für präventive Personenkontrollen und Festnahmen ausgestattet worden.

Während des Spiels, das Ajax 2:1 gewann, gab es im Stadion Amsterdam Arena keine Ausschreitungen.

dpa

Kommentare