Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Polizei bestätigt Trauerfall

Nach Sturz beim Rosenheimer Radmarathon: Hamburgerin (46) verstirbt im Krankenhaus

Nach Sturz beim Rosenheimer Radmarathon: Hamburgerin (46) verstirbt im Krankenhaus

Benamar rutscht Zunge in den Hals

Physio rettet Bielefeld-Profi vor dem Ersticken

+
Physiotherapeut Michael Schweika reagierte geistesgegenwärtig.

Bielefeld - Physiotherapeut Michael Schweika vom Fußball-Zweitligisten Arminia Bielefeld hat Profi Samir Benamar möglicherweise vor dem Ersticken gerettet.

Der 22 Jahre alte Benamar war beim Training am Donnerstag nach einen Luftkampf mit Fabian Klos unglücklich auf den Rücken gefallen und kurzzeitig bewusstlos. Schweika zog ihm die Zunge aus dem Hals, Christian Müller hielt seinem Mitspieler dabei den Mund auf. Benamar wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

„Die Versorgung hat sehr gut und sehr schnell geklappt. Eine Zunge im Hals ist gar nicht gut“, sagte Trainer Norbert Meier dem Westfalenblatt. Der Neuen Westfälischen berichtete er, Benamar habe sich „nachher an nichts mehr erinnern“ können.

sid

Kommentare