Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wechselte 2017 nach Deutschland

Karriereende mit 22! Mega-Talent zählte einst zu den Weltbesten seines Jahrgangs

Nick Taitague (r.) galt als vielversprechendes Talent. Nun beendet er seine Karriere.
+
Nick Taitague (r.) galt als vielversprechendes Talent. Nun beendet er seine Karriere.
  • Antonio José Riether
    VonAntonio José Riether
    schließen

Mit gerade einmal 22 Jahren muss ein ehemaliges großes Talent seine Karriere beenden. Eine schwere Verletzung zwingt ihn zum Aufhören.

Gelsenkirchen - Der FC Schalke 04* steckt tief in der Krise und wird nach dem Abstieg nicht nur mit einem großen personellen Umbruch, sondern auch mit einem stark gekürzten Budget zu kämpfen haben. Darum setzen die Knappen nun auf Eigengewächse aus der eigenen Jugend, einige von ihnen sammelten im Saisonendspurt bereits erste Profi-Erfahrungen. Ein ehemaliges Schalke-Talent hätte seinen Klub ohnehin nicht mehr bei der Mission Wiederaufstieg unterstützen können - es beendet verletzungsbedingt seine Karriere.

FC Schalke 04: Ehemaliges US-Talent mit bitterer Instagram-Botschaft - „Punkt, an dem es nicht mehr weiter ging“

Im Alter von 22 Jahren ist für Nick Taitague Schluss mit dem Profifußball. Der US-Amerikaner verlängerte noch im Februar vergangenen Jahres seinen Vertrag bei den Gelsenkirchenern, ein knappes Jahr später wurde dieser jedoch aufgelöst. Nun steht der Entschluss, den der ehemalige Junioren-Nationalspieler der USA auf Instagram* verkündete. „Seit ich ein kleines Kind war, war es immer mein Traum, ein professioneller Fußballspieler zu werden und mein Land zu vertreten. Ich hatte das Glück, diese Realität in den letzten Jahren zu leben“, schreibt Taitague in seinem emotionalen Abschieds-Posting.

Wie der oftmals von Verletzungen geplagte Ex-Profi erklärt, zwingt ihn eine schwere Rückenverletzung zum vorzeitigen Ende seiner Laufbahn. „Während ich mein Bestes gab, um die Schmerzen und die Operation zu überstehen, kam es zu einem Punkt, an dem es nicht mehr weiter ging. Ich verlasse das Spiel erhobenen Hauptes und weiß, dass ich mir jede Gelegenheit gegeben habe, das Spiel zu spielen, dem ich mein Leben gewidmet habe“, so Taitague.

FC Schalke 04: Ex-Talent kam mit 18 Jahren in die Knappenschmiede - Taitague galt als hoch begabt

Im Februar 2017 holte der FC Schalke den damals 18-jährigen Nick Taitague als einen von mehreren US-Amerikanern wie Weston McKennie oder Haji Wright für die Knappenschmiede, die renommierte Jugendabteilung des Malocher-Klubs. Zu mehr als 31 Einsätzen für die A-Junioren sowie 13 Spielen für die Reserve-Mannschaft in der Regional- und Oberliga reichte es für den offensiven Mittelfeldspieler allerdings nicht.

Dabei halt er im Jahr vor seinem Wechsel noch als eine der heißesten Aktien im Geschäft, die britische Zeitung The Guardian zählte ihn 2016 zu den 60 größten Talente seines Jahrgangs 1999. Nun geht der Youngster neue Wege und wird sich künftig bei seiner bisherigen Berateragentur engagieren. (ajr) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Kommentare