Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach Verzicht auf Enke: Löw erklärt Adler zur Nr. 1

+
Der Bundestrainer und seine Torhüter: Joachim Löw (m.) erklärte nach dem Ausfall von Robert Enke (r.) seinen Kontrahenten René Adler (l.) zur neuen Nummer 1.

Hamburg - Nach dem krankheitsbedingten Ausfall von Robert Enke hat Fußball-Bundestrainer Joachim Löw René Adler zur Nummer 1 im Tor der deutschen Nationalmannschaft erklärt.

Schlussmann von Bayer Leverkusen soll in den entscheidenden WM -Qualifikationsspielen der DFB -Elf am 10. Oktober in Moskau gegen Russland und vier Tage später in Hamburg gegen Finnland im Tor stehen. "Immer vorausgesetzt, es passiert nichts Gravierendes", sagte Löw in einem Zeitungsinterview. Tags zuvor hatte er den Verzicht auf den Hannoveraner Enke bekanntgegeben, der derzeit wegen einer Bakterien-Infektion pausieren muss und nicht rechtzeitig zu den Länderspielen fit wird.

dpa/mm

Kommentare