Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Möhlmann fehlt 1860 wegen OP an Gallenblase

Benno Möhlmann muss nach der OP pausieren. Foto: Andreas Gebert
+
Benno Möhlmann muss nach der OP pausieren. Foto: Andreas Gebert

Krankenhaus statt Abstiegskampf: 1860-Trainer Möhlmann fällt wegen einer Operation an der Gallenblase zunächst aus. Die noch sieglose Mannschaft wird von den Co-Trainern Kmetsch und Benjamin betreut.

München (dpa) - Der TSV 1860 München muss in der nächsten Zeit auf Trainer Benno Möhlmann verzichten. Wie der Fußball-Zweitligist am Mittwoch mitteilte, wurde der 61-Jährige an der Gallenblase operiert und wird mindestens bis zum Ende dieser Woche stationär behandelt.

Möhlmann wird den «Löwen» damit beim Gastspiel bei Greuther Fürth am Freitag (18.30 Uhr) definitiv fehlen. Die Vertretung übernehmen die beiden Co-Trainer Sven Kmetsch und Collin Benjamin. Die Ex-Profis werden zunächst auch das Training leiten. 

Wie viele weitere Spiele der Rekordcoach der 2. Liga danach verpassen wird, ließ der Verein offen. Die Operation sei aber positiv verlaufen, dem Trainer gehe es gut. «Wir wünschen Benno Möhlmann schnelle, gute Genesung», teilten die Münchner im Namen der Geschäftsführer Noor Basha und Markus Rejek sowie Sportchef Necat Aygün mit.

Vor zwei Wochen war Möhlmann als neuer Trainer des bislang glück- und erfolglosen TSV 1860 München präsentiert worden. Er löste Torsten Fröhling ab, dem mit dem Verein in der vergangenen Saison der Klassenverbleib gelungen war. In Möhlmanns erster Partie ergab sich keine Verbesserung, die «Löwen» unterlagen im eigenen Stadion mit 0:1 gegen den Karlsruher SC. Nach elf Saisonspielen ist der TSV noch immer sieglos und steht auf dem direkten Abstiegsplatz 17.

Möhlmann selbst hatte bei seiner Premiere und seinem insgesamt 502. Einsatz als Zweitliga-Trainer mit einer Magen-Darm-Grippe zu kämpfen und überließ die aktive Arbeit am Spielfeldrand hauptsächlich Co-Trainer Kmetsch. «Wir haben die Rollen getauscht», sagte Möhlmann nach dem Karlsruhe-Spiel.

Bereits am Dienstagmittag wurde er im Anschluss an eine Untersuchung an der Gallenblase operiert. Kmetsch und Benjamin haben im Training und beim Gastspiel in Fürth nun auch offiziell die Verantwortung.

Homepage TSV 1860 München

Mitteilung zu Benno Möhlmann

Kommentare