Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sorge um HSV-Stürmer

Medien: Olic wegen Allergie-Schock in Klinik

Ivica Olic
+
Ivica Olic.

Hamburg - Sorgen um Stürmer Ivica Olic beeinträchtigen bei Fußball-Bundesligist Hamburger SV die Vorbereitungen auf das Relegations-Rückspiel am Montag (20.30 Uhr/ARD und Sky) bei Zweitligist Karlsruher SC.

Laut einem Bericht der Bild-Zeitung musste der 35-Jährige am vergangenen Freitagabend wegen eines allergischen Schocks mehrere Stunden in einer Hamburger Klinik behandelt werden.

Allerdings konnte Olic demnach das Krankenhaus noch am gleichen Abend wieder verlassen. HSV-Trainer Bruno Labbadia hofft, dass der Kroate am Abschlusstraining der Hanseaten wieder teilnehmen kann. Im Hinspiel in Hamburg hatten sich beide Mannschaften 1:1 getrennt.

Auslöser für Olics Einlieferung ins Krankenhaus sollen Medikamente gegen seine Rückenbeschwerden gewesen sein. Nach der Medikation reagierte Olics Körper alarmierend auf den Wirkstoff und machte einen Notarzt-Einsatz notwendig.

SID

Kommentare