Saisonstart in der Serie A

Luca Toni verdirbt AC Mailand Saisonstart

+
Ex-Bayern-Stürmer Luca Toni hat dem AC Mailand den Saisonstart mit einem Doppelpack in der italienischen Serie A verdorben.

Rom - Ex-Bayern-Stürmer Luca Toni hat dem AC Mailand den Saisonstart mit einem Doppelpack in der italienischen Serie A verdorben.

Durch zwei Tore des 36-jährigen früheren Bayern-Angreifers gewann Hellas Verona am Samstag das Eröffnungsspiel der italienischen Fußball-Meisterschaft gegen Milan mit 2:1 (1:1).

Nachdem Andrea Poli den Titelkandidaten aus Mailand in der 14. Minute in Führung gebracht hatte, drehte Toni mit seinen Treffern (30./53.) die Partie. Trotz seiner hochkarätig besetzten Offensive mit Mario Balotelli und Stephan El Shaarawy gelang den Mailändern der Ausgleich nicht mehr.

Titelverteidiger Juventus Turin gelang dagegen ein Sieg zum Saisonauftakt. Bei Sampdoria Genua gewann der Meisterschaftsfavorit dank eines Treffers von Neuzugang Carlos Tevez (58. Minute) mit 1:0. Genua-Abwehrspieler Paolo Castellini sah in der 90. Minute die Rote Karte.

Die bizarren Rituale der Fußballstars

Die bizarren Rituale der Fußballstars

Inter Mailand verbuchte unter dem neuen Trainer Walter Mazzarri das erhoffte Erfolgserlebnis nach dem enttäuschenden neunten Platz der Vorsaison. Der 18-malige Meister siegte dank der Treffer von Yuto Nagatomo (75.) und Rodrigo Palacio (90.) gegen den FC Genua 1893 mit 2:0 (0:0). Mazzarri war vom Vize-Meister SSC Neapel gekommen.

Die beiden deutschen Nationalspieler Miroslav Klose und Mario Gomez starten mit Heimspielen in die neue Saison. Klose und Lazio Rom empfangen am Sonntag den Europa-League-Teilnehmer Udinese Calcio mit dem Deutschen Alexander Merkel. Neu-Italiener Gomez trifft am Montag zum Abschluss des ersten Spieltages mit dem AC Florenz auf den Vorjahresachten Cantania Calcio.

dpa

Zurück zur Übersicht: Fußball

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser