Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Enttäuschende Vorstellung

Klinsmanns US-Boys nur Vierter beim Gold Cup

Auch gegen Panama setzte es für das US-Team von Jürgen Klinsmann eine Niederlage. Foto: Peter Foley
+
Auch gegen Panama setzte es für das US-Team von Jürgen Klinsmann eine Niederlage.

Chester - Trainer Jürgen Klinsmann und die US-Fußballer haben sich beim Gold Cup mit dem vierten Platz begnügen müssen. Im Spiel um Platz 3 unterlag der Turnier-Gastgeber in Chester Panama mit 2:3 im Elfmeterschießen.

Nach regulärer Spielzeit hatte es 1:1 gestanden. Roberto Nurse brachte den Außenseiter aus Panama nach 54 Minuten in Führung, Clint Dempsey rettete die USA mit seinem Ausgleich in der 70. Minute in die Verlängerung, die dann torlos blieb.

Im Elfmeterschießen scheiterten der Mönchengladbacher Fabian Johnson, Michael Bradley und DaMarcus Beasley. So durfte Panama jubeln. Im Halbfinale war Titelverteidiger USA überraschend mit 1:2 an den von Winfried Schäfer trainierten Jamaikanern gescheitert, die am Sonntag im Endspiel auf Mexiko treffen.

Infos zum Spiel