Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bundesliga Sonntagsspiele

Khedira erstmals in Hertha-Startelf - Leipzig ohne Upamecano

Hertha BSC - RB Leipzig
+
Berlins Luca Netz (l-r), Vladimir Darida und Jessic Ngankam laufen sich warm.

Berlin (dpa) - Sami Khedira steht erstmals seit seinem Wechsel zu Hertha BSC in der Startelf des Berliner Fußball-Bundesligisten.

Der 33 Jahre alte Ex-Weltmeister ist einer von vier neuen Akteuren in der Anfangsformation von Trainer Pal Dardai am Sonntag gegen RB Leipzig. Im Vergleich zum 1:1 in Stuttgart vor einer Woche kommen zudem Rechtsverteidiger Lukas Klünter, Außenstürmer Matthew Leckie und in der Innenverteidigung der Trainer-Sohn Marton Dardai von Beginn an zum Einsatz.

Bei RB Leipzig, das mit einem Sieg bis auf zwei Punkte an Tabellenführer FC Bayern heranrücken kann, fehlt erneut der künftige Münchner Dayot Upamecano. Der Abwehrchef litt zuletzt an einer Kniereizung. Im Angriff setzt Trainer Julian Nagelsmann auf eine Doppelspitze mit Yussuf Poulsen und Hee-chan Hwang.

© dpa-infocom, dpa:210221-99-532470/3

Informationen zum Spiel auf Bundesliga-Homepage

Kommentare