Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hannover macht großen Schritt Richtung Play-offs

+
Leon Andreasen hat für Hannover 96 getroffen.

Köln - Hannover 96 hat in der Europa League einen großen Schritt in Richtung Play-offs gemacht und darf von weiteren tollen Auftritten auf europäischem Parkett träumen.

Die Niedersachsen gewannen das Hinspiel in der dritten Qualifikations-Runde beim achtmaligen irischen Titelträger St. Patrick's Athletic aus Dublin 3:0 (1:0) und haben nun für das Rückspiel am kommenden Donnerstag vor eigenem Publikum hervorragende Karten. Leon Andreasen (6.) bei seinem Comeback nach 28-monatiger Verletzungspause, Christian Pander per Freistoß (67.) und Didier Ya Konan (80.) sorgten mit ihren Treffern für die gute Ausgangsposition des Bundesliga-Siebten der vergangenen Saison.

Das Team von Trainer Mirko Slomka war bei seinem ersten Saison-Pflichtspiel von Beginn an das dominierende Team im mit rund 5500 Zuschauern proppevollen Tallaght Stadium, wo aber fast nur die mitgereisten 600 Fans der Roten zu hören waren. Bereits in der sechsten Minute fasste sich Andreasen aus der Distanz ein Herz. Mit einem strammen Schuss aus über 20 Meter ließ er Brendan Clarke im Tor der Hausherren keine Chance.

Der FC Arbeitslos: Diese bekannten Spieler sind ohne Job

Der FC Arbeitslos: Diese bekannten Spieler sind ohne Job

Sebastian Boenisch
Eine schwache Europameisterschaft mit Polen hat Sebastian Boenisch womöglich einen Vertrag in Stuttgart gekostet. Der Ex-Bremer steht noch vor einer ungewissen Zukunft. © dpa
Tim Borowski
Vom Nationalspieler zum Bankdrücker: Tim Borowski erreichte nach seiner Rückkehr vom FC Bayern nach Bremen nie seine alte Form. Dann ereilten ihn auch noch Verletzungen. Inzwischen hat er sich zum Karriereende entschlossen. © dapd
Romeo Castelen
Von Romeo Castelen hatte sich der Hamburger SV deutlich mehr erwartet. Der ehemalige holländische Nationalspieler konnte jedoch kaum Akzente an der Elbe setzen. © dapd
Sascha Dum
Sascha Dum hat mit Leverkusen bereits in der Bundesliga gespielt, mit Fortuna Düsseldorf hat der 25-Jährige den Aufstieg in Liga eins geschafft. Für die Fortuna wird er aber nicht mehr auflaufen. © dapd
Andreas Hinkel
Deutscher Meister mit dem VfB Stuttgart, dann ging es für Andreas Hinkel nach seinem Wechsel zum FC Sevilla bergab. Der SC Freiburg setzte nicht länger auf die Dienste des 30-Jährigen, der sich daraufhin entschloss, mit 30 seine Karriere zu beenden. © dapd
Thomas Hitzlsperger
"Hitz The Hammer" - so haben die Fans von Aston Villa den Ex-Nationalspieler während seiner Zeit auf der Insel genannt. Schnee von gestern. Beim VfL Wolfsburg enttäuschte der 30-Jährige völlig und muss sich nun einen neuen Club suchen. © dapd
Andreas Ibertsberger
Bye Bye, Hoffenheim: Der österreichische Nationalspieler Andreas Ibertsberger hat im Kraichgau keine Zukunft. © dapd
Auch die folgenden Spieler sind ohne Job: Hasan Salihamidzic © dapd
Hans Sarpei © dapd
Mikael Silvestre © dapd
Andrew Sinkala © dapd
Michael Ratajczak © dpa
Rouven Sattelmaier © Getty
Fernando Meira © Getty

Andreasen freute sich wie ein kleines Kind über seinen Treffer, hatte er wegen anhaltender Leistenprobleme doch monatelang um die Fortsetzung seiner Karriere bangen müssen. Am 4. April 2010 war der Däne im Spiel beim Hamburger SV (0:0) in der 60. Minute verletzt ausgewechselt worden und stand Hannover seitdem nicht mehr in Pflichtspielen zur Verfügung.

„Heute ist ein guter Tag für mich. Das war ein harter Kampf, aber ich freue mich, dass ich keine Schmerzen mehr habe“, sagte der Mann des Tages bei Kabel eins..

Nach der schnellen Führung schaltete Hannover, das in der Vorsaison der Europa League erst im Viertelfinale am späteren Titelträger Atletico Madrid gescheitert war, einen Gang zurück, anstatt auf das nächste Tor zu drücken. Gegen die dicht gestaffelte Abwehr der Iren, die nach einer halben Stunde durch Sean O'Connor ebenfalls eine gute Chance verbuchten, rannte Hannover recht ideenlos an.

Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick

Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick

Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
Borussia Dortmund: Marco Reus kommt für 17,1 Millionen Euro (Quelle bei Ablösesummen: transfermarkt.de oder sonstige Schätzungen) von Borussia Mönchengladbach © Getty
Borussia Dortmund: Julian Schieber wechselt für 5,5 Millionen vom VfB Stuttgart zu Borussia Dortmund © Getty
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
Borussia Dortmund: Leonardo Bittencourt kommt für 3 Millionen Euro von Energie Cottbus aus der Zweiten Liga. © Getty
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
Borussia Dortmund: Lucas Barrios wechselt für 8,5 Millionen Euro zu Guangzhou nach China. © Getty
Borussia Dortmund: Shinji Kagawa wechselt für 15 Millionen Euro zu Manchester United © dapd
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
FC Bayern: Claudio Pizarro kehrt ablösefrei von Werder Bremen zum FC Bayern zurück. © Getty
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
FC Bayern: Xherdan Shaquiri kommt für 11,6 Millionen Euro vom FC Basel. © Getty
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
FC Bayern: Supertalent Mitchell Weiser kommt für 500.000 Euro vom 1. FC Köln. © Getty
FC Bayern: Javi Martinez kommt für die Rekordsumme von 40 Millionen Euro, von denen er zehn Millionen Euro selbst per Gehaltsabzug übernimmt. © dpa
FC Bayern: Danijel Pranjic wechselt ablösefrei zu Sporting Lissabon © dpa
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
FC Bayern: Dante kommt für 4,7 Millionen Euro von Borussia Mönchengladbach. © Getty
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
FC Bayern: Tom Starke kommt ablösefrei von der TSG 1899 Hoffenheim. © Getty
FC Bayern: Mario Mandzukic wechselt für rund 13 Millionen Euro aus Wolfsburg nach München. © dpa
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
FC Schalke: Roman Neustädter kommt ablösefrei von Borussia Mönchengladbach. © Getty
Ibrahim Afellay verstärkt ein Jahr lang den FC Schalke 04. Die Knappen leihen den Flügelstürmer vom FC Barcelona aus. © dpa
FC Schalke 04: Tranquilllo Barnetta wechselt von Bayer Leverkusen zu den Knappen. Er erhält einen Vertrag bis 2015. © dapd
FC Schalke: Superstar Raul geht ablösefrei zu Al-Sadd nach Katar. © Getty
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
FC Schalke: Chinedu Obasi wechselt nach seiner Ausleihe für vier Millionen Euro fix von 1899 Hoffenheim zum FC Schalke. © Getty
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
Borussia Mönchengladbach: Granit Xhaka kommt für 8,5 Millionen Euro vom FC Basel © Getty
Borussia Mönchengladbach: Alvaro Dominguez (Mitte) kommt als Dante-Ersatz für acht Millionen von Atletico Madrid © dapd
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
Borussia Mönchengladbach: Peniel Mlapa kommt für 2,5 Millionen Euro von der TSG 1899 Hoffenheim © Getty
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
Bayer Leverkusen: Philipp Wollscheid kommt für sieben Millionen Euro vom 1. FC Nürnberg © Getty
Borussia Mönchengladbach: Luuk de Jong kommt für angeblich 14 Millionen Euro von Twente Enschede aus den Niederlanden © Getty
VfB Stuttgart: Tim Hoogland wird für ein Jahr vom FC Schalke 04 ausgeliehen. © getty
Hannover 96: Hiroki Sakai kommt für eine Million Euro von Kashiwa Reysol aus der japanischen J.League © Getty
Hannover 96: Moritz Stoppelkamp wechselt ablösefrei zum TSV 1860 in die Zweite Liga © dpa
VfL Wolfsburg: Naldo wechselt von Werder Bremen zum VfL Wolfsburg. Die Höhe der Ablösesumme ist nicht bekannt. © dpa
Fagner (re.) von Vasco da Gama Rio de Janeiro wechselt zum VfL Wolfsburg. Der Verteidiger erhält einen Vertrag bis 2016 und soll drei Millionen Ablöse kosten. © dapd
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
VfL Wolfsburg: Ivica Olic kommt ablösefrei vom FC Bayern © Getty
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
VfL Wolfsburg: Vaclav Pilar kommt für eine Million Euro von Hradec Kralove aus Tschechien © Getty
VfL Wolfsburg: Emanuel Pogatetz wechselt für zwei Millionen Euro von Hannover 96 zum VfL Wolfsburg © dpa
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
VfL Wolfsburg: Bas Dost kommt für neun Millionen Euro vom SC Heerenveen aus den Niederlanden © Getty
FSV Mainz: Ivan Klasnic war zuletzt ohne Vertrag, konnte daher nach Ablauf der Transferfrist noch seinen Wechsel zum FSV Mainz realisieren. Der Ex-Bremer unterschrieb einen Einjahres-Vertrag. © dpa
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
Werder Bremen: Sokratis kommt für fünf Millionen Euro fix vom FC Genua © Getty
Werder Bremen: Der nigerianische Angreifer Joseph Akpala soll in Zukunft für Tore sorgen. Er kommt aus Brügge. © dpa
Werder Bremen: Eljero Elia wechselt für etwa sechs Millionen Euro von Juventus Turin zu Werder Bremen. © dpa
Werder Bremen: Stürmer Nils Petersen kommt auf Leihbasis von Bayern München © Getty
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
Werder Bremen: Marko Marin wechelt für 9,8 Millionen Euro zum FC Chelsea © Getty
Werder Bremen: EM-Teilnehmer Theodor Gebre Selassie wechselt für geschätzt 1,5 Millionen Euro an die Weser. Bisher hatte der 25 Jahre alte Abwehrspieler für den tschechischen Meister Slovan Liberec verteidigt. © dpa
1. FC Nürnberg: Marcos Antonio kommt ablösefrei von Rapid Bukarest aus Rumänien. © Getty
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
1. FC Nürnberg: Timo Gebhart kommt für eine Million Euro vom VfB Stuttgart © Getty
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
1. FC Nürnberg: Hiroshi Kiyotake kommt für eine Million Euro aus der japanischen J-League © Getty
1. FC Nürnberg; Albert Bunjaku wechselt ablösefrei zum 1. FC Kaiserslautern in die Zweite Liga. © dpa
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
TSG 1899 Hoffenheim: Eren Derdiyok kommt für 5,5 Millionen Euro von Bayer Leverkusen © Getty
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
TSG 1899 Hoffenheim: Mathieu Delpierre kommt ablösefrei vom VfB Stuttgart © Getty
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
TSG 1899 Hoffenheim: Tim Wiese kommt ablösefrei von Werder Bremen © Getty
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
TSG 1899 Hoffenheim: Stephan Schröck kommt ablösefrei von der SpVgg Greuther Fürth © Getty
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
TSG 1899 Hoffenheim: Takashi Usami, zuletzt beim FC Bayern, wird für 300.000 Euro Gebühr von Gamba Osaka ausgeliehen. © Getty
TSG 1899 Hoffenheim: Der in Stuttgart geborene Stürmer Joselu )l.) kommt für sechs Millionen Euro von der Reserve von Real Madrid. © dpa
TSG 1899 Hoffenheim: Gylfi Sigurdsson verlässt 1899 HOffenheim und wechselt in die Premier League zu den Tottenham Hotspurs. © dapd
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
FC Augsburg: Jan Moravek wechselt für 550.000 Euro fest von Schalke 04 zum FC Augsburg. © Getty
FC Augsburg: Der Ex-Mainzer Aristide Bancé kommt aus Dubai nach Schwaben © AP
FC Augsburg: Kevin Vogt kommt für 600.000 Euro vom VfL Bochum. © Getty
FC Augsburg: Andreas Ottl kommt von Hertha BSC ablösefrei. Hier ist er noch im Trikot des FC Bayern zu sehen © dpa
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
Hamburger SV: René Adler kommt ablösefrei von Bayer Leverkusen. © Getty
Hamburger SV: Petr Jiracek kommt aus Wolfsburg © dapd
Rafael van der Vaart kehrt zum Hamburger SV zurück. Der Niederländer ist dem Bundesliga-Dino 13 Millionen Ablöse für Tottenham Hotpsur wert. © dpa
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
Eintracht Frankfurt: Stefan Aigner kommt ablösefrei vom TSV 1860 aus der Zweiten Liga © Getty
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
Fortuna Düsseldorf: Axel Bellinghausen kommt ablösefrei vom FC Augsburg. © Getty
Fortuna Düsseldorf: Nando Rafael kommt ebenfalls ablösefrei vom FC Augsburg. © Getty
Fortuna Düsseldorf: Stefan Reisinger kommt vom SC Freiburg zum Aufsteiger. © dpa
Fortuna Düsseldorf: Andrej Woronin wechselt von Dynamo Moskau an den Rhein © dapd
SpVgg Greuther Fürth: Die Franken holen sich den Dänen Tobias Mikkelsen. Der Nationalspieler bekommt einen Dreijahres-Vertrag. © dpa

Bei Hannover fehlte der brasilianischen Neuzugang Felipe, der sich im Training einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen hat. Der Innenverteidiger wird auch in der kommenden Woche noch zuschauen müssen. Auch auf die japanische Neuverpflichtung Hiroki Sakai, der bei den Olympischen Spielen in London im Einsatz ist, und den verletzten Angreifer Mame Diouf musste Slomka noch verzichten. Dafür spielte der von Zenit St. Petersburg zurückgekehrte Szabolcs Huszti erstmals seit drei Jahren wieder von Beginn an für die 96er.

Der ungarische Nationalspieler belebte das Offensivspiele der Gäste, die sich allerdings auch nach der Pause gegen die irischen „Feierabend-Profis“ schwer taten. Chris Fagan vergab vier Minuten nach Wiederanpfiff eine gute Chance für St. Patrick, ehe der wenig später eingewechselte Konstantin Rausch in der 61. Minute auf der Gegenseite das mögliche 2:0 vergab. Pander machte es anschließend besser und überraschte Keeper Clarke mit seinem Freistoß aus 35 Metern. Kurz vor Spielende erzielte Ya Konan aus kurzer Distanz das dritte Tor.

Bei Hannover verdiente sich Andreasen die beste Note, die Hausherren hatten in James Chambers ihren auffälligsten Akteur.

Von Jürgen Zelustek

Kommentare