Die besten Sprüche des 14. Spieltags

1 von 11
“Wenn Roman Weidenfeller jetzt ins Krankenhaus muss, hoffe ich, dass die Verletzung nicht ganz so schlimm ist.“ (Hoffenheims Manager Jan Schindelmeiser über BVB-Keeper Weidenfeller, der zu Boden ging, als ihm Maicosuel heftig den Ball entriss und dafür die Rote Karte sah)
2 von 11
“Suboptimal.“ (Schindelmeiser über die Ausgangsposition von 1899 Hoffenheim in der Bundesliga nach der 1:2-Heimniederlage gegen Dortmund)
3 von 11
“Die Krakeeler in Schwarz verlassen jetzt ihren Platz.“ (Spruchband der Hoffenheimer Fans - als Reaktion auf die Beleidigungen aus dem Dortmunder Block gegen Mäzen Dietmar Hopp)
4 von 11
“Wenn er so weiter pfeift der Schiedsrichter, dann pfeift er vielleicht irgendwann mal ein WM-Finale.“ (Ironischer Kommentar von 1899-Abwehrchef Josip Simunic, dessen Aktion gegen Neven Subotic Referee Kempter mit Elfmeter ahndete)
5 von 11
“Das ist nicht die erste, sondern - glaube ich - die siebte Analyse.“ (Dortmunds Trainer Jürgen Klopp auf die Aufforderung in der Pressekonferenz, eine erste Analyse zum 2:1 in Hoffenheim abzugeben)
6 von 11
Er wollte wohl einfach nicht mit einer Niederlage ins Aktuelle Sportstudio fahren, also hat er die Sache selbst in die Hand genommen.“ (Werder-Clubchef Klaus Allofs über den Treffer in der Nachspielzeit von Abwehrchef Per Mertesacker zum 2:2 gegen den VfL Wolfsburg)
7 von 11
Der Regen kommt von Gott. Deshalb ist das kein Problem.“ (Gladbachs Brasilianer Dante auf die Frage, ob ihn der viele Regen in Deutschland störe)
8 von 11
“Brasilianer bin ich eigentlich nur im Urlaub.“ (Gladbachs Brasilianer Dante im Vereinsheft der Borussia)

Zurück zur Übersicht: Fußball

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare