Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Interimstrainer nach Ancelotti-Entlassung

Willy Sagnol wird nicht Teil des Trainerstabes von Heynckes

Willy Sagnol war der Interimstrainer nach der Entlassung von Carlo Ancelotti.
+
Willy Sagnol war der Interimstrainer nach der Entlassung von Carlo Ancelotti.

Willy Sagnol wird beim FC Bayern München nicht dem Trainerstab von Jupp Heynckes angehören.

München - Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Freitag nach der Bekanntgabe, dass der 72 Jahre alte Heynckes bis zum Saisonende als Chefcoach die Nachfolge des vor einer Woche freigestellten Italieners Carlo Ancelotti antreten wird.

Der 40 Jahre alte Sagnol war als Interimscoach eingesprungen. Der ehemalige Bayern-Profi war erst zu Saisonbeginn als Assistent von Ancelotti zum deutschen Rekordmeister zurückgekehrt.

Sagnol hatte die Bayern-Profis beim 2:2 in der Bundesliga bei Hertha BSC einmal als verantwortlicher Trainer betreut. Sein Vertrag beim FC Bayern läuft bis zum 30. Juni 2019. Mit Sagnol sollen dem Vernehmen nach zeitnahe Gespräche über dessen Zukunft geführt werden.

dpa

Kommentare