Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Extraklasse des Gegners

Rummenigges Wunsch vor Real-Spiel: Sieg „ohne Gegentor“

Karl-Heinz Rummenigge
+
Karl-Heinz Rummenigge

München - Karl-Heinz Rummenigge hat vor dem Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen Real Madrid noch einmal die Extraklasse des Gegners hervorgehoben: „Wir spielen gegen die wahrscheinlich aktuell beste Mannschaft der Welt.“

Und weiter sagte er: „Real hat in den vergangenen drei Jahren zweimal die Champions League gewonnen. Aber das ist auch eine große Motivation für unsere Mannschaft“, sagte der Vorstandschef des FC Bayern München der Deutschen Presse-Agentur.

Am Mittwoch (20.45 Uhr/Sky und ZDF) will der deutsche Fußball-Rekordmeister mit einem Heimerfolg in der Allianz Arena den Grundstein für den Einzug in das Halbfinale legen. „Wir brauchen zwei sehr konzentrierte und gute Spiele, mit hoffentlich wenig Fehlern. Es wäre schön, wenn wir das Hinspiel in München gewinnen würden. Idealerweise ohne Gegentor“, erklärte Rummenigge.

Das Hinspiel ist das 23. Aufeinandertreffen beider Teams. Bayern gegen Real ist die häufigste Paarung im Europapokal. Beim letzten Duell setzten sich die Spanier im Halbfinale der Saison 2013/14 durch. Damals gewann das Real-Team vom heutigen Bayern-Trainer Carlo Ancelotti nach einem 1:0 in Madrid das Rückspiel in München mit 4:0.

dpa

Kommentare