Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nagelsmann findet ihn „herausragend“

Rummenigge heizt Transfer-Gerüchte um Top-Talent an: „Ein Spieler für den FC Bayern“

Karl-Heinz Rummenigge und Herbert Hainer nach einem Spiel des FC Bayern.
+
Karl-Heinz Rummenigge bringt einen Europameister beim FC Bayern ins Spiel. (Archivbild)

Der FC Bayern ist in der Bundesliga weiterhin das Maß aller Dinge. Dennoch sieht sich der Rekordmeister nach Verstärkungen um. Ex-Boss Rummenigge bringt einen Europameister ins Spiel.

München - Es ist Winterpause in der Bundesliga. Während der Ball in den deutschen Fußballstadien ruht, nimmt das Transfer-Karussell langsam Fahrt auf. Wie jedes Jahr um diese Zeit brodelt die Gerüchteküche. Besonders im Fokus: die Top-Talente der europäischen Ligen. Auch der FC Bayern* schaut sich auf dem Transfermarkt um – wenn nicht für diesen Winter, dann zumindest für das nächste Wechselfenster im Sommer. Der ehemalige Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge* bringt nun einen Europameister mit dem deutschen Rekordmeister* in Verbindung.

Rummenigge heizt Transfer-Gerüchte an: „Ein Spieler für den FC Bayern“

Die Rede ist von Federico Chiesa. Das 24-jährige Offensivtalent glänzte bei der EM in diesem Jahr und half den Italienern mit zwei Turniertreffern auf dem Weg zum Titel. Die starken Leistungen des jungen Stürmers, der aktuell vom AC Florenz an Juventus Turin ausgeliehen ist, sind auch Rummenigge ins Auge gestochen.

„Ich kann bestätigen, dass er ein großartiger Spieler ist“, sagte der Ex-Bayern-Boss dem italienischen Sender RTV38. „Chiesa hat das immer gezeigt, in der Nationalmannschaft, bei Juve und Fiorentina“, führte er weiter aus. Doch damit noch nicht genug. „Er ist ein Spieler für den FC Bayern“, heizte Rummenigge die Spekulationen über einen möglichen Wechsel an die Säbener Straße* an.

FC Bayern: Nagelsmann findet Chiesa „herausragend“

Für Julian Nagelsmann ist Chiesa* übrigens auch „ein super Spieler, weil er unglaublichen Elan und Dynamik verkörpert.“ Im vergangenen Sommer erklärte der Bayern-Coach bei Bild: „Ich kenne ihn schon lang und finde ihn herausragend, weil er so unbekümmert ist, oft ins Dribbling geht, sehr schnell den Abschluss sucht.“

Chiesa-Transfer zum FC Bayern? Preis könnte zum Problem werden

Der Haken an der Sache: Chiesa dürfte im kommenden Transfer-Sommer sehr teuer werden. Der Marktwert des Italieners liegt laut transfermarkt.de aktuell bei 70 Millionen Euro. Zudem soll Juventus* Berichten zufolge eine Kaufpflicht für den 24-Jährigen besitzen, sollte man sich für die Champions League* qualifizieren. Chiesa müsste dafür in mindestens 60 Prozent der Partien über mindestens eine halbe Stunde spielen oder zehn Treffer und zehn Vorlagen beisteuern. Aktuell liegt die „Alte Dame“ in der Serie A nach einer enttäuschenden Hinrunde nur auf Platz fünf.

Sollten die Bedingungen für Juves Kaufpflicht nicht erfüllt werden, kehrt Chiesa zunächst nach Florenz zurück. Italienische Medien gehen davon aus, dass für einen Transfer des Top-Talents im Sommer mindestens 100 Millionen Euro fällig wären. Thomas Tuchel und der FC Chelsea sollen bereit sein, diese Summe zu zahlen. Laut Sport1 haben die „Blues“ derzeit im Rennen um den Europameister die Nase vorne. Doch vielleicht grätscht der FC Bayern noch dazwischen – und tätigt einen neuen Rekordtransfer*. Bislang ist das Lucas Hernandez. Für den Franzosen überwiesen die Münchner im Sommer 2019 rund 80 Millionen Euro an Atletico Madrid. (ph) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Kommentare