Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Es sind noch 14 Spiele“

RB-Coach Hasenhüttl: Bayern hat Titel noch nicht sicher

+
Ralph Hasenhüttl.

Leipzig - Trainer Ralph Hasenhüttl von Verfolger RB Leipzig will Bundesliga-Spitzenreiter Bayern München noch nicht zur Meisterschaft in dieser Saison gratulieren.

„Nein! Denn es sind noch 14 Spiele und wenn man gesehen hat, wie die Bayern gegen Ingolstadt gejubelt haben, weiß man, dass es für sie auch ein hartes Stück Arbeit war“, sagte der 49 Jahre alte Österreicher der „Bild“-Zeitung (Freitag). Hasenhüttl liegt mit Aufsteiger Leipzig vor dem 21. Spieltag an diesem Wochenende sieben Punkte hinter den Münchnern. Das Hinspiel hatten die Bayern daheim kurz vor Weihnachten mit 3:0 gegen RB gewonnen.

Der Vorsprung der Leipziger auf den dritten Platz beträgt vor der Partie an diesem Sonntag bei Borussia Mönchengladbach sieben Punkte. Auf Rang vier sind es acht. Selbst wenn die Champions League nie öffentlich als Ziel von RB ausgerufen wurde, räumte Hasenhüttl nun ein: „Je länger man da vorne steht, umso weniger schön wird es sich anfühlen, wenn man am Ende nicht unter den ersten drei Teams steht.“

dpa

Kommentare