Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Offizielle Pressemitteilung des FC Bayern München

Bayern „überrascht“ über Vorgehen von Philipp Lahm

Bayern München - VfL Wolfsburg
+

München - Der FC Bayern hat offiziell zum Abschied von Philipp Lahm Stellung genommen. Dabei zeigten sich die Vereins-Oberen „überrascht“ über das Vorgehen von Kapitän Lahm und seinem Berater:

Seit Dienstagabend ist klar: Philipp Lahm will im kommenden Jahr weder für den FC Bayern spielen, noch in offizieller Funktion für die Münchner agieren. In einem Interview begründete Lahm seine Entscheidung so: "Ich glaube, dass ich fähig bin, das noch diese Saison abzuliefern, aber nicht darüber hinaus. Deshalb war dann für mich klar, dass ich am Ende der Saison aufhören werde.(...) Es geht noch ein paar Monate, und ich hoffe, dass sie sehr erfolgreich werden. Aber irgendwann ist es einfach zu Ende. Und das Ende will ich selber bestimmen." 

Nach einem Kommunikations-Wirrwarr nach dem Pokal-Viertelfinale gegen den VfL Wolfsburg gab der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge nun ein offizielles Statement ab.

Die Pressemitteilung des FC Bayern im Wortlaut

„Der FC Bayern München ist überrascht über das Vorgehen Philipp Lahms und seines Beraters. Uli Hoeneß und ich haben in den vergangenen Monaten mit Philipp offene, intensive und konstruktive Gespräche über seine mögliche Einbindung in das Management unseres Klubs geführt. Ende vergangener Woche hat er uns dann mitgeteilt, dass er derzeit nicht für eine Position in der sportlichen Leitung zur Verfügung stehen und seinen bis zum 30. Juni 2018 laufenden Lizenzspieler-Vertrag vorzeitig zum Saisonende auflösen möchte.

Bis gestern sind wir davon ausgegangen, dass es zu dieser Entscheidung eine gemeinsame Erklärung Philipp Lahms und des FC Bayern München geben wird.

Philipp Lahm ist seit mehr als einem Jahrzehnt ein ganz wichtiger Spieler des FC Bayern München. Wir sind überzeugt, dass unser Kapitän sich nun voll und ganz mit der Mannschaft auf die anstehenden schweren Aufgaben in der Meisterschaft, der Champions League und im DFB-Pokal konzentriert. Wir möchten klarstellen, dass für Philipp die Türen beim FC Bayern München auch künftig offen stehen.“

Karl-Heinz Rummenigge 

Vorstandsvorsitzender des FC Bayern München

mh

Kommentare