Beim Liga-Auftakt gegen Hertha nur auf der Bank

Bitter! Darum ist Bayern-Neuzugang Perisic direkt gesperrt

+
Ivan Perisic muss beim Bundesliga-Auftakt FC Bayern München gegen Hertha BSC auf der Bank ausharren.
  • schließen

München - Wenige Stunden nach dem Transfer-Coup mit Ivan Perisic muss Bayern München den ersten kleinen Dämpfer einstecken. Der Kroate darf beim Bundesligastart nicht mitwirken.

Am Dienstag gab der FC Bayern München offiziell bekannt, dass er den kroatischen Vize-Weltmeister Ivan Perisic für eine Saison von Inter Mailand ausleiht. Danach hat der deutsche Fußball-Rekordmeister die Möglichkeit, ihn fest zu verpflichten.

Wenige Stunden nach dem Transfer-Coup musste Bayern München allerdings bereits den ersten kleinen Dämpfer einstecken. Der Kroate darf beim Bundesligastart nicht mitwirken. Der FC Bayern muss zum Saisonauftakt der Bundesliga am Freitag gegen Hertha BSC noch auf Neuzugang Ivan Perisic verzichten und der Neuzugang sich mit einem Platz auf der Tribüne begnügen. 

Doch was ist der Grund? Der Kroate ist gelbgesperrt, weil er bei seinem vorigen Verein Inter Mailand am letzten Serie-A-Spieltag die fünfte Verwarnung gesehen hatte. Das teilte die Bundesliga am Dienstag mit, ein Bayern-Sprecher bestätigte das. Der offiziellen Webseite der Bundesliga zufolge gilt die Gelb-Sperre sogar dann, wenn der Spieler in eine andere Liga wechselt. Damit kann der Vize-Weltmeister frühestens am zweiten Spieltag auswärts beim FC Schalke 04 sein Debüt für den Rekordmeister geben. 

Am Mittwoch wird der Stürmer bei einer Pressekonferenz offiziell vorgestellt. Er wird künftig die Rückennummer 14 tragen.

mh mit Material der dpa

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: FC Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT