Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Denkwürdiger Abend in der Arena

Halbfinale 2011: Als Schalke mit Supertorwart Neuer in München siegte

FC Bayern München - FC Schalke 04
+
FC Bayern München - FC Schalke 04

München - Das letzte Duell im DFB-Pokal zwischen dem FC Bayern und Schalke 04 fand 2011 statt. Manuel Neuer stand damals im Fokus - als (Noch-)Keeper von Königsblau.

FC Bayern gegen Schalke - da war doch was? Genau! Fast auf den Tag genau vor sechs Jahren gelang dem FC Schalke 04 2. März 2011 beim letzten Pokalduell mit dem Rekordsieger ebenfalls als Außenseiter ein Überraschungserfolg in München. Vor 69 000 Zuschauern in der Allianz Arena siegten die Königsblauen im Halbfinale mit 1:0, zogen ins Endspiel ein und gewannen schließlich zum fünften und bislang letzten Mal den DFB-Pokal.

Der Schalker Erfolg hatte mehrere Protagonisten: Trainer Felix Magath, der mit dem FC Bayern zweimal das Double gewonnen hatte (2005, 2006), triumphierte über Bayern-Coach Louis van Gaal. Das Tor erzielte der Spanier Raúl in der 15. Minute mit dem Kopf nach einer Flanke von Benedikt Höwedes, der die Schalke-Elf beim Wiedersehen am Mittwochabend im Viertelfinale als Kapitän anführen wird.

Auch beim folgenden Bundesliga-Spiel in München bekam Manuel Neuer Gegenwind in den Bayern-Fans

Und dann war da noch der beste Mann auf dem Platz: Manuel Neuer. Aber nicht im Bayern-Trikot, sondern damals noch im Tor des FC Schalke. Der Nationaltorwart zeigte sich damals völlig unbeeindruckt von der feindseligen Stimmung gegen ihn. Sein Wechsel zu den Bayern zeichnete sich seinerzeit ab, aber die Hardcore-Fans des FC Bayern lehnten ihn ab („Koan Neuer“). Drei Monate später wechselte Neuer als Pokalsieger nach München - und am Mittwoch werden ihn nun die Schalke-Fans auspfeifen.

dpa

Kommentare