Alles oder Nichts für Bayern in Turin

Turin - Der FC Bayern München gibt sich vor "Gruppenfinale" der Champions League bei Juventus Turin betont locker. Dabei braucht das Team von Loius van Gaal unbedingt einen Sieg.

Von Anspannung kann keine Rede sein – zumindest nicht beim Trainer. Beim Einstieg in den Flieger plauderte Louis van Gaal noch munter über seine Wein-Vorlieben. „Grüner Veltliner, das ist hier mein Lieblingsweißwein“, lächelte der strenge Holländer, „Glühwein ist nichts für mich. Das schmeckt wie Limonade.“ Am Dienstag nach dem Spiel will er mit einem Rioja auf das Achtelfinale anstoßen. Im Kader von van Gaal fehlt Weltmeister Luca Toni, der erst gar nicht mit nach Turin fliegen durfte.

Die Überzeugung im Team: Wir haben das Endspiel erreicht, jetzt machen wir auch „das Unmögliche möglich“, wie Rummenigge hofft: „Wir können uns glücklich schätzen, dieses Finale zu haben. Es hat sich in unsere Richtung gedreht. Das ist ein Wink des Schicksals im positiven Sinne.“ Es wird eine harte Aufgabe. Juve gewann zuletzt 2:1 gegen Inter – und wenn die Italiener etwas können, dann verteidigen. „Die Chancen stehen nicht 50:50, Turin hat Vorteile: Sie spielen zu Hause und ein Unentschieden reicht.“

Doch der deutsche Fußball-Rekordmeister und auch sein nicht mehr ganz sattelfest Trainer stehen mächtig unter Erfolgszwang.

Der VfL Wolfsburg will im zweiten Anlauf den Einzug ins Achtelfinale perfekt machen. Im Heimspiel gegen Manchester United könnte den "Wölfen" im Fernduell mit ZSKA Moskau ein Remis oder sogar eine Niederlage zum Weiterkommen reichen.

Quelle: tz/dpa

Die bizarren Rituale der Fußballstars

Lesen Sie dazu auch:

Nach Bayern-Sieg: Van Gaal atmet auf

Olic und Bordeaux machen Hoffnung aufs Achtelfinale

Champions League: VfL Wolfsburg spielt um sein Weihnachtsgeld

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: FC Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT