Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ohne Routinier beim Vorbereitungsturnier

FC Bayern: Ohne Robben zum Telekom Cup

Grad erkältet, wird aber wohl bald wieder Spielen: Arjen Robben.
+
Grad erkältet, wird aber wohl bald wieder Spielen: Arjen Robben.

München - Arjen Robben fällt für den Telekom Cup aus. Der Niederländer ist erkältet. Außerdem fehlen Thiago, Boateng, Coman und Ulreich.

Bayern München muss bei seiner Rückrunden-Generalprobe auf Superstar Arjen Robben verzichten. Der 32 Jahre alte Niederländer muss am Samstag beim Telekom Cup in Düsseldorf wegen einer Erkältung passen, die er sich im Anschluss an das Trainingslager in Doha/Katar zugezogen hat. Zudem fehlen Trainer Carlo Ancelotti die verletzten Thiago und Jerome Boateng sowie Kingsley Coman (Trainingsrückstand) und Ersatzkeeper Sven Ulreich.

Der deutsche Fußball-Rekordmeister trifft beim Blitzturnier zunächst auf Gastgeber und Zweitligist Fortuna Düsseldorf (15.00 Uhr). Bei einem Sieg würde es im Finale (18.45 Uhr) gegen die Liga-Konkurrenten Borussia Mönchengladbach oder FSV Mainz 05 gehen, die das zweite Halbfinale bestreiten.

„Wichtiger Test“

"Wir wollen dort guten Fußball zeigen, weil es ein wichtiger Test für uns ist", sagte Ancelotti, der in den zwei Spielen über jeweils 45 Minuten die Möglichkeit hat, ein letztes Mal vor dem Bundesligastart am 20. Januar (20.30 Uhr/Sky und ARD) beim SC Freiburg zu experimentieren. Der Telekom Cup wird zum achten Mal ausgetragen. Die Münchner haben das Turnier bislang ebenso wie der Hamburger SV zweimal gewonnen.

SID

Kommentare