Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nationalspieler feierte nicht mit

Wo war eigentlich Sané? Bayern-Star verpasste Übergabe der Meisterschale

Am Sonntag war es so weit: die Spieler des FC Bayern München durften endlich mit der Meisterschale feiern. Offensivspieler Leroy Sané fehlte dabei jedoch.

München - Eigentlich hatten sich die Akteure des FC Bayern schon vor mehr als zwei Wochen gegen Dortmund zum Deutschen Meister gekrönt. Nach der Niederlage in Mainz und dem Kurzurlaub einiger Spieler auf Ibiza gab es die Meisterschale jedoch erst nach dem letzten Heimspiel der Saison gegen den VfB Stuttgart. Die Stimmung hielt sich bei der Übergabe der Trophäe angesichts des 2:2-Endergebnisses gegen den Abstiegskandidaten allerdings in Grenzen, mit Leroy Sané fehlte sogar einer der großen Stars bei der Zeremonie.

FC Bayern: Leroy Sané nicht bei der Meisterschalen-Übergabe dabei

Die Neuzugänge des FC Bayern feierten - mit Ausnahme von Rückkehrer Sven Ulreich - ihre jeweils erste Meisterschaft. Das galt auch für Julian Nagelsmann und sein Trainerteam, der Chefcoach kommentierte später sogar noch das Gewicht der legendären Schale. Für die etablierten Profis, die teilweise seit Jahren für den Serienmeister auflaufen, ist die Übergabe bereits zur Gewohnheit geworden, auch wenn sie in diesem Jahr erstmals von der neuen DFL-Geschäftsführerin Donata Hopfen übergeben wurde.

Aufmerksame Fans werden sich während der Feierlichkeiten nach Abpfiff sicherlich über einen fehlenden Spieler gewundert haben. Gemeinsam mit dem Staff feierten die Stammkräfte und die selten eingesetzten Teenager, etwa Gabriel Vidovic oder Paul Wanner, mit der Meisterschale. Doch Leroy Sané, der in dieser Spielzeit trotz einer schwankenden Leistungskurve und viel Kritik von außen immerhin sieben Treffer und sieben Assists zum Titel beigesteuert hatte, blieb dem Festakt fern.

FC Bayern: Leroy Sané verpasst Meisterschalen-Übergabe krankheitsbedingt

Wie im Nachgang berichtet wurde, hatte die Abwesenheit des 26-Jährigen jedoch keinerlei sportliche oder gar disziplinarische Gründe. Der 60-Millionen-Einkauf von 2020 verpasste die zweite Schalen-Übergabe seit seinem Wechsel nach München krankheitsbedingt. Wie Sport1 berichtet, war Sané mit einer Magen-Darm-Erkrankung zuhause geblieben, Bild sprach hingegen von einer Erkältung des deutschen Nationalspielers.

Leroy Sané konnte der Zeremonie am Sonntag nicht beiwohnen.

Ebenfalls krankheitsbedingt ausgefallen war Youngster Jamal Musiala, der 19-jährige Jungnationalspieler stand folglich ebenfalls nicht im Spieltagskader und musste beim Unentschieden gegen den VfB zusehen. Im Gegensatz zu Sané konnte er den einzigen Titel dieser Saison mit den Fans bejubeln. (ajr)

Rubriklistenbild: © Dennis Ewert/imago-images

Kommentare