Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Knapper Erfolg gegen den SCF

Noten der Bayern-Stars gegen Freiburg: Zwei Stürmer stechen heraus - Gegentor-Pechvogel fällt ab

Thomas Müller (M.) zeigte gegen Freiburg eine starke Leistung.
+
Thomas Müller (M.) zeigte gegen Freiburg eine starke Leistung.

Hansi Flick muss erstmals als Bayern-Trainer eine Krise meistern - und tut das durch einen 2:1-Sieg des FCB gegen Freiburg. Wir haben die Noten zum Spiel.

  • Der FC Bayern München hat gegen den SC Freiburg mit 2:1 gewonnen.
  • Zwei Torschützen stechen besonders heraus.
  • Wir haben die Noten zum Erfolg gegen die Breisgauer.

Update vom 17. Januar, 17.49 Uhr: Wir haben die Noten zum Sieg der Bayern über Freiburg.

Manuel NeuerWurde erstmals in der zweiten Hälfte richtig gefordert und musste direkt hinter sich greifen. Wehrte Petersens Abschluss zwar sensationell ab, das Leder war aber bereits hinter der Linie. Gegentreffer Nummer 25 diese Bundesligasaison. Note: 3
Benjamin PavardDurfte rechts starten und lieferte in der Defensive eine alles in allem solide Leistung ab. Nach vorne unauffällig. Note: 3
Jerome BoatengLeistete entschlossene Arbeit in der Innenverteidigung und sorgte an der Seite von Spezl Alaba dafür, dass die Münchner Abwehr lange Zeit souverän stand. Wie immer stark in der Spieleröffnung. Note: 3
Alphonso DaviesAlphonso Davies: Der Kanadier ist wieder gesetzt links hinten, patzte jedoch beim Gegentreffer. Erst verschuldete er die Ecke, danach ließ er Petersen laufen, sodass der Ex-Münchner zum 1:1-Zwischenstand einnicken konnte. Note: 4
David AlabaDavid Alaba: Bekam den Vorzug vor dem zuletzt blassen Lucas Hernández und rechtfertigte Flicks Entscheidung mit einer lange Zeit souveränen Vorstellung in der Abwehrmitte. Dirigierte die Abwehr im Stile eines Abwehrchefs, geriet hinten raus aber ebenfalls ins Schwimmen. Note: 3
Joshua KimmichGab den Denker und Lenker auf der FCB-Kommandobrücke und erlaubte sich dabei wenig bis gar keine Ungenauigkeiten. Seine Zuspiele hatten stets Hand und Fuß, gegen Ende hin verpasste er es jedoch, dem FCB-Spiel die nötige Ruhe im Zentrum zu verleihen. Note: 3
Leon GoretzkaHatte sich von seinen Wadenproblemen wieder erholt und bildete neben Kumpel Kimmich die Münchner Schaltzentrale im Mittelfeld. Spielte lange sauber und fehlerfrei, konnte die Gegenstöße der Freiburger in der zweiten Hälfte aber ebenfalls nicht verhindern. Note: 3 Ab 86. Javi Martinez: o.B.
Serge GnabryLeitete das 1:0 über die rechte Seite ein und hätte aus der Distanz beinahe das 2:0 erzielt, musste kurze Zeit später jedoch verletzt vom Feld. Note: o.B.
Leroy SanéSein Kopfball vor Müllers 2:1 war entscheidend, spielt aber nach wie vor unter seinen Möglichkeiten. Note: 3
Thomas MüllerBewegte sich wie immer im Müllerschen Raum und deutete diesen auch gewohnt richtig, wie sein Assist zum 1:0 und sein Tor zum 2:1 unter Beweis stellten. Es war bereits seine zehnte Saisonvorlage und sein siebter -treffer in der Bundesliga. Note: 2
Kingsley ComanWie immer umtriebig auf der linken Außenbahn, diesmal allerdings ohne die letzte Zielstrebigkeit in seinen Aktionen. Spielte seine Schnelligkeit zu selten aus agierte zudem oft unpräzise mit dem Ball am Fuß. Note: 3
Robert LewandowskiDer beste Stürmer (und Spieler) der Welt war mal wieder zur Stelle. Ist da, um Tore zu schießen, und erledigt seinen Job auch weiterhin. In der Hinrunde kommt er bereits auf 21 Bundesligatore und damit auf einen Treffer mehr als der bisherige Rekordhalter Gerd Müller. Note: 2
Corentin Tolissoo. B.
Jamal Musialao. B.
Javi Martinezo. B.
Eric Maxim Choupo-Motingo. B.

Update vom 17. Januar, 14.25 Uhr: Der FC Bayern will sich nach der Pokal-Blamage und der Niederlage gegen Gladbach unbedingt rehabilitieren - dafür schickt Trainer Hansi Flick gegen den SC Freiburg seine Top-11 ins Rennen. Das bedeutet aber auch: Leroy Sané sitzt nur auf der Bank! Ebenso müssen Niklas Süle und Lucas Hernandez von außen zusehen.

Die Aufstellung des FC Bayern im Stenogram:

Neuer - Pavard, Boateng, Alaba, Davies - Kimmich, Goretzka - Gnabry, Müller, Coman - Lewandowski

FC Bayern gegen SC Freiburg: Wem vertraut Trainer Flick in der Krise? Rückkehrer lassen hoffen

München - Nach der Schmach ist vor der Bundesliga. Am Mittwoch flog der FC Bayern München gegen Zweitligist Holstein Kiel aus dem DFB-Pokal, am Sonntag ist wieder Liga-Alltag. Doch von Alltag kann beim Rekordmeister derzeit keine Rede sein. Die Dominanz des letzten Jahres ist dahin, die Münchner befinden sich in der ersten Krise seit dem Amtsantritt von Hansi Flick als Trainer.

Um die Wende zu schaffen, ist der SC Freiburg* von Kult-Trainer Christian Streich eigentlich der richtige Gegner. Der FC Bayern verlor gegen die Breisgauer in der Bundesliga* noch kein einziges Heimspiel. Neben 17 Siegen stehen drei Remis zu Buche. Doch aktuell stellt sich die Sache anders dar. Die Freiburger sind gerade die Mannschaft der Stunde, gewannen fünf Bundesligapartien in Folge - Klubrekord. Wir begleiten die Partie im Live-Ticker.

Aufstellung des FC Bayern gegen Freiburg: Hansi Flick könnte Abwehr neu formieren

Am Sonntag erwartet der Trainer von seinen Stars eine Reaktion. „Eine Spitzenmannschaft zeichnet sich nicht nur aus, wenn es gut läuft. Sie zeichnet sich gerade dann aus, wenn es nicht gut läuft, dass man dann relativ schnell wieder in die Spur findet“, sagte Flick bei der Pressekonferenz*. Er erwartet gegen Freiburg „ein intensives Spiel“. „Sie schießen viele Tore. Es wird auf unsere Abwehr ankommen, wir müssen im Kollektiv verteidigen und das Spiel lesen. Wir müssen die Pokal-Niederlage irgendwie verdauen und weitermachen“, forderte Flick*.

Die Abwehr ist aktuell die Achillesferse der Bayern. Gut möglich, dass Flick in dem Verbund umstellt. Der 55-Jährige könnte im Vergleich zur Pokal-Partie wieder auf David Alaba, dessen Zukunft weiter ungewiss ist, und Jerome Boateng im Abwehrzentrum bauen und Benajmin Pavard sowie Lucas Hernández auf die Außenverteidiger-Positionen beordern. Weichen müsste dann Niklas Süle, der gegen Kiel nicht souverän wirkte.

Aufstellung des FC Bayern gegen Freiburg: Leon Goretzka und Kingsley Coman kehren zurück

In jedem Fall zurückkehren werden beim FC Bayern* Leon Goretzka und Kingsley Coman, die im Pokal noch verletzungsbedingt gefehlt hatten. Goretzka, der zuletzt sehr formstark war und sich als Stabilitätsanker erwies, dürfte von Beginn an das Vertrauen bekommen und Corentin Tolisso auf die Bank verdrängen.

Gut möglich, dass auch Coman in die Startelf rückt. Erste Streichkandidaten wären Leroy Sané oder Serge Gnabry. Dass Robert Lewandowski wieder von Beginn an dabei ist, gilt als sicher. Der Weltfußballer dürfte Shootingstar Jamal Musiala ersetzen. (mt) *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Kommentare