Endspiel im leeren Olympiastadion

DFB-Pokal im Ticker: Leverkusen-Fans sorgen vor Finale gegen FC Bayern für Corona-Eklat

Der FC Bayern spielt im DFB-Pokal-Finale gegen Bayer Leverkusen. Die Münchner könnten das Double aus Meisterschaft und Pokal holen. Das Spiel im Live-Ticker. 

  • FC Bayern München - Bayer Leverkusen -:- 
  • Im DFB-Pokal-Finale spielen die Bayern gegen den Bundesliga-Fünften aus Leverkusen. 
  • Eine Überraschung könnte es im Kader der Münchner geben. 

FC Bayern München - Bayer 04 Leverkusen -:-

FC Bayern: 

Bank:

Bayer Leverkusen:

Bank:

Tore:

Schiedsrichter: Tobias Welz

+++ Zum Aktualisieren des Tickers bitte F5 drücken oder Smartphone-Bildschirm nach unten ziehen +++

Update vom 4. Juli, 13.09 Uhr: Für Überraschung sorgt stattdessen FCB-Boss Karl-Heinz Rummenigge. In einem großen Interview spricht er über schwierige Transfers, mögliche Abgänge und eine intime Frage, die er Leroy Sané direkt nach dessen Ankunft gestellt hat. Über Thiago und David Alaba spricht er allerdings so vage, dass wohl kein Bayern-Fan gerne hinhören wird. Für den heutigen Gegner, Kai Havertz, hat er indes eine eindeutige Empfehlung. 

Update vom 4. Juli, 12.56 Uhr: Ein kleiner Schmunzler vorweg? Mehr war für den FC Bayern bei diesem Tweet offensichtlich nicht drin. Wir merken, der Rekordmeister hat die Augen offen und definitiv keine Lust auf eine Packung. Das ist jetzt sicherlich keine Überraschung, den Neuer-Clip kann man sich aber durchaus mal für eine private Verwendung vormerken. 


Update vom 4. Juli, 10.46 Uhr: Jetzt sind auch die Unparteiischen für das heutige Pokalfinale bekannt. Schiedsrichter Tobias Welz wird das Duell zwischen dem FC Bayern und Bayer Leverkusen leiten. An der Seitenlinie unterstützen ihn Rafael Foltyn und Martin Thomsen. Patrick Ittrich ist als vierter Offizieller zwischen den Trainerbänken. Felix Zwayer kümmert sich um die Videoüberwachung.

Update vom 4. Juli, 9.12 Uhr: „Wir haben eine gute Mannschaft und die Bayern sowohl in der Hinrunde geschlagen als auch vergangenes Jahr in der Rückrunde“, schöpft B04-Sportdirektor Simon Rolfes im Gespräch mit der Süddeutschen Zeitung (Samstagsausgabe) Hoffnung, „die Größe der Chance ist mir völlig egal. Wichtig ist: Wir haben eine Chance! Es ist ein einziges Spiel.“

Das Pokalfinale sein für ihn „das besondere Spiel schlechthin in Deutschland“. „Das ist ein Fest des Fußballs“, heizt er an, „Sowas ist für jeden Spieler ein besonderer Moment in der Karriere und da werden wir alles reinwerfen.“

DFB-Pokal im Ticker: Leverkusen-Fans sorgen vor Finale gegen FC Bayern für Corona-Eklat

Update vom 3. Juli, 19.06 Uhr: Das Pokalfinale findet bekanntlich ohne Zuschauer statt. Ein Spiel mit Fans ist in Zeiten der Corona-Pandemie schlicht (noch) nicht möglich. Der Zuschauerausschluss hinderte die Anhänger von Bayer Leverkusen jedoch nicht daran, sich trotzdem zu versammeln.

Im Internet kursieren Videos, auf denen die Fans der Werkself das Team mit Gesängen und Pyrotechnik verabschieden. Wie auf den Clips zu sehen ist, werden sämtliche Corona-Auflagen dabei vollkommen ignoriert. Abstand oder Mundschutz? In weiten Teilen Fehlanzeige.

DFB-Pokal: FC Bayern trainiert im Olympiastadion - mit Niklas Süle

Update vom 3. Juli 18.22 Uhr: Der FC Bayern absolviert soeben das Abschlusstraining vor dem Pokalfinale. Mit dabei ist auch Niklas Süle. Flick will kurzfristig entscheiden, ob es für einen Kaderplatz reicht.

Niklas Süle (l.) im Duell mit Ivan Perisic.

Update vom 3. Juli, 16.55 Uhr: Wie bereits in vielen Medien gemeldet wurde, fallen die beiden FCB-Mittelfeldspieler Javi Martinez und Corentin Tolisso für das Pokalfinale aus. Das bestätigte Hansi Flick bei der Pressekonferenz am Freitagnachmittag. 

Auch, dass Thiago im Kader steht und nach seiner Leisten-OP wieder fit ist, wurde offiziell bekannt gegeben. Der Spanier denkt über einen Abschied aus München nach und könnte sein letztes Spiel in Deutschland für die Bayern bestreiten. Flick bestätigte ebenso, dass Niklas Süle nach mehr als achtmonatiger Verletzungspause wieder in die Mannschaft rücken könnte. Der Innenverteidiger, der unter Flick noch kein Spiel machte, reiste mit nach Berlin.

Mit welcher Aufstellung gehen es die Bayern also an? Wir haben uns Gedanken gemacht. So könnten die Münchner spielen.

Update vom 3. Juli, 9.35 Uhr: Am Freitagvormittag fliegen die Bayern zum vorerst letzten Pflichtspiel vor der Champions-League-Fortsetzung nach Berlin, wo sich die Münchner das 13. Double sichern können. Nach Informationen von Sport1 steht bereits fest, wer im Kader für das DFB-Pokal-Finale* gegen Bayer Leverkusen* steht. 

DFB-Pokal-Finale im Live-Ticker: Überraschung im Bayern-Kader möglich

Demnach fallen die beiden Mittelfeldspieler Corentin Tolisso und Javi Martinez aus, den Spanier plagen Wadenprobleme. Der Franzose Tolisso ist seit dem Restart noch ohne Einsatz und war erst am Dienstag wieder ins Training eingestiegen. 

Mit dabei ist hingegen Thiago, der sich aktuell mit einem Wechsel ins Ausland beschäftigen soll. Der Spanier wird nach seiner drei Wochen zurückliegenden Leisten-OP im Kader für das Pokal-Endspiel gegen die Werkself stehen. 

Eine weitaus größere Überraschung ist die mögliche Kadernominierung von Nationalspieler Niklas Süle, der aufgrund seines Kreuzbandrisses seit Mitte Oktober kein Spiel für die Bayern bestritt. Bislang kam er unter Hansi Flick also noch nicht zum Einsatz. Süle steht dem Bericht zufolge vor seinem Comeback im Kader, doch ob er final tatsächlich auf der Bank sitzt, wird sich erst morgen entscheiden.

Noch nicht helfen kann Neuzugang Leroy Sané*, dessen Wechsel am Freitagvormittag offiziell bestätigt wurde. Die Bayern können sich also auf einen echten Star in ihrem Kader freuen. Die Leverkusener könnten ihren größten Star noch in dieser Transferperiode an einen Topklub verlieren.

DFB-Pokal-Finale im Live-Ticker: Leverkusen und Bayern mit Ausfällen

Update vom 2. Juli, 18.00 Uhr: Während die Leverkusener im DFB-Pokal-Finale am Samstag aufgrund auf den Brasilianer Paulinho verzichten müssen, der sich das Kreuzband riss, zeichnen sich auch Ausfälle beim FC Bayern* ab. 

DFB-Pokal-Finale im Live-Ticker: Wen nimmt Flick mit nach Berlin? Ein Star wird wohl einen leisen Abschied feiern

Besonders um den Einsatz des wechselwilligen Thiago bangt Flick, nun stehen die Zeichen gut, dass der Spanier die Reise nach Berlin am Freitag mit der Mannschaft antritt. Erst vor drei Wochen wurde der 29-Jährige an der Leiste operiert, jedoch absolvierte er am Donnerstag seine zweite vollständige Trainingseinheit mit der Mannschaft, wie die Bild berichtet.

Ob Thiago überhaupt zum Einsatz kommt, wenn Flick sein Mittelfeld-Duo Leon Goretzka und Joshua Kimmich zur Verfügung steht, ist fraglich. Der 230-fache Bayernspieler könnte sein letztes Spiel auf der Ersatzbank verbringen, je nach Ergebnis könnte ihm Flick jedoch zum Abschied noch ein paar Minuten im FCB-Dress bescheren.

Der langzeitverletzte Nationalspieler Niklas Süle könnte nach einem knappen Dreivierteljahr Pause wieder in den Kader rücken, wie die Bild schreibt. Corentin Tolisso, der nach seiner Knöchel-OP langsam wieder ans Teamtraining herangeführt wird, ist wohl noch nicht einsatzbereit.

Ein trauriges Ende könnte das Engagement von Javi Martinez beim FC Bayern* finden. Den 31-Jährigen, der den Verein wohl verlässt, plagen Wadenprobleme. Zudem fehlte der Spanier, der in jedem seiner Jahre in München die Meisterschaft* gewann, die ganze Woche im Training. Der Fan-Liebling könnte also still und leise die Bayerische Fußball-Bühne verlassen.

DFB-Pokal-Finale im Live-Ticker: Kreuzbandriss-Schock kurz vorm Endspiel!

Update vom 2. Juli, 11.50 Uhr: Ist das bitter! Die Leverkusener Mannschaft, die vor allem von den wirbelnden Offensiv-Talenten geprägt wird, hat zwei Tage vor dem Pokal-Finale einen heftigen Verlust verkünden müssen. 

So wird der 19-jährige Paulinho aufgrund eines Kreuzbandrisses für mehrere Monate ausfallen und natürlich auch für das Bayern-Spiel am Samstag keine Option sein. Die Verletzung hat sich der Brasilianer am Dienstag beim Training zugezogen. 

„Es ist unglaublich schade und schon fast tragisch, dass Paulinho nun beim Saisonhöhepunkt in Berlin und auch bei der Saisonfortsetzung in der Europa League im August nicht dabei sein kann“, so Sportdirektor Simon Rolfes auf der Vereins-Homepage. Der schmerzende Ausfall motiviere die Mannschaft nun umso mehr, den Pokalsieg am Samstag einzufahren. 

Update vom 2. Juli, 11.15 Uhr: Das Pokal-Finale rückt näher, aber natürlich gibt es beim FC Bayern München gerade nur ein Thema: Leroy Sané! Der Nationalspieler ist inzwischen in München gelandet und absolviert den Medizincheck. Es dürfte nicht mehr lange dauern, ehe der FCB endgültig und ganz offiziell vermeldet: Leroy Sané wechselt nach München.

DFB-Pokal-Finale im Live-Ticker: FC Bayern München gegen Bayer Leverkusen - DFB verkündet Details

Update vom 1. Juli, 16.30 Uhr: Am Dienstag, den 30. Juni gab der DFB letzte Details zum Geister-Pokalfinale bekannt, das in diesem Jahr nur rund 700 Personen live im Berliner Olympiastadion* miterleben werden. Die Heimkabine, in der sich normalerweise die Spieler von Hertha BSC umziehen, wird dem FC Bayern* dienen, Finalgegner Bayer Leverkusen* wird die gewohnte Gästekabine einnehmen.

In einer Mitteilung hieß es: „Die genaue Verteilung einzelner Personengruppen ist im Hygienekonzept des DFB geregelt, auf dessen Basis die Berliner Senatsverwaltung für Inneres und Sport die Veranstaltung genehmigt hat“. Das Stadion wird - wie schon bei den Bundesliga-Geisterspielen* - in drei Bereiche Aufgeteilt. 

Unter den 700 Personen, die beim Spiel anwesend sein werden, befinden sich rund 200 Medienvertreter. Auch Bundestrainer Joachim Löw sowie Teammanager Oliver Bierhoff werden anwesend sein.

Der Pokal wird gemeinsam von DFB-Präsident Fritz Keller und Generalsekretär Friedrich Curtius an das Siegerteam überreicht, im vergangenen Jahr übergab Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier Bayern-Kapitän Manuel Neuer den Pokal nach dem 3:0-Finalsieg über RB Leipzig.

DFB-Pokal-Finale im Live-Ticker: Zwei Neuzugänge sind beim FCB schon sicher

Update vom 1. Juli, 11.03 Uhr: Mächtig was geboten beim FC Bayern München! Vor dem Finale im DFB-Pokal gegen Bayer Leverkusen herrscht Hochbetrieb an der Säbener Straße. 

Mit Alexander Nübel und Tanguy Kouassi wurden gleich zwei Neuzugänge vorgestellt, außerdem verdichten sich die Anzeichen, dass auch Leroy Sané schon bald präsentiert wird.

DFB-Pokal-Finale im Live-Ticker: Thiago und Tolisso zurück im Mannschaftstraining - reicht‘s fürs Finale?

Erstmeldung vom 30. Juni, 16.23 Uhr: Berlin - Die Saison 2019/2020 ist für den FC Bayern* in jedem Fall eine kuriose. Nach der 1-5-Niederlage in der Bundesliga gegen Eintracht Frankfurt am 10. Spieltag standen die Münchner im Herbst 2019 mit 18 Punkten auf Rang vier, und Hansi Flick* übernahm den Trainerposten des scheidenden Niko Kovac. 

FC Bayern München - Bayer Leverkusen im Live-Ticker: Holen die Bayern das 13. Double?

Es folgten ein triumphaler 4:0-Sieg gegen den BVB* und ein 4:0 gegen Fortuna Düsseldorf, bevor Flicks* Mannschaft in die zweite Krise in der noch jungen Saison schlitterte: 1:2 gegen Leverkusen, 1:2 gegen Mönchengladbach, Platz sieben. Erst dann machten sich die Münchner auf, die Tabellenspitze zu erobern - und sie, unterbrochen von einer durch das Coronavirus bedingten mehrwöchigen Pause, bis zum 34. Spieltag nicht mehr herzugeben. 

Auch im DFB-Pokal taten sich die Münchner in dieser Saison nicht immer leicht. Außer beim Sieg in der ersten Runde gegen Energie Cottbus (3:1)* gewannen die Bayern all ihre Runden mit lediglich einem Treffer Abstand - auch das Halbfinale gegen Eintracht Frankfurt. Doch am Ende dieser historischen Saison kann die Mannschaft von Trainer Flick* im leeren* Berliner Olympiastadion nach der Meisterschale auch den Pokal nach München holen. Es wäre das 13. Double der Vereinsgeschichte - natürlich jetzt schon deutscher Rekord. 

FC Bayern München - Bayer Leverkusen im Live-Ticker: Leverkusen hofft auf gelungenen Saison-Abschluss

Bei Bayer fragt man sich hingegen nach einer spielerisch durchaus überzeugenden Bundesliga*-Saison, warum es nicht für die Qualifikation zur Champions League gereicht hat. Nach dem 32. Spieltag lag die Mannschaft von Trainer Peter Bosz noch auf dem dafür berechtigenden Rang vier, bevor die Borussia aus Mönchengladbach die Leverkusener im Endspurt überholen konnte. 

Was die Leverkusener vor allem schmerzen wird, ist der wahrscheinliche Abgang von Kai Havertz. Der 21-Jährige gilt als eines der größten Talente in Europa und wird von zahlreichen Großklubs umworben - auch der FC Bayern hat sein Interesse bekundet

Im DFB-Pokal-Finale* wird die Favoritenrolle wohl den Bayern* zufallen. Aber die Leverkusener haben in dieser Saison in der Bundesliga* bewiesen, dass sie den deutschen Rekordmeister schlagen können. Und in einem Spiel ist ja bekanntlich vieles möglich. Spannend wird das Duell am Samstag, dem 4. Juli, auf jeden Fall. (fmü) *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks. 

Rubriklistenbild: © dpa / Jan Woitas

Kommentare