Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bild zum 70. Geburtstag

FCB-Legende verwirrt mit Hoeneß-Foto, dann fordern Fans Comeback - „Wir brauchen Spieler am Freitag“

Drei FC-Bayern-Legenden unter sich: Ribery (l.), Schweinsteiger (m.) und Robben (r.). Einer bekam jetzt eine Comeback-Aufforderung der Fans.
+
Drei FC-Bayern-Legenden unter sich: Ribery (l.), Schweinsteiger (m.) und Robben (r.). Einer bekam jetzt eine Comeback-Aufforderung der Fans.

Während Uli Hoeneß seinen 70. Geburtstag feiert, steckt der FC Bayern im Corona-Chaos. Auch deshalb gibt es unter dem verwirrenden Glückwunsch-Post einer Vereins-Legende eine Comeback-Aufforderung.

München - Grund zum Feiern für Uli Hoeneß*, weniger Grund zur Freude beim FC Bayern München*. Während der langjährige Bayern-Boss am 5. Januar seinen 70. Geburtstag feierte, überschlagen sich die Hiobsbotschaften für seinen Herzensklub. Etliche Corona-Fälle machen dem Rekordmeister zu schaffen, der Rückrunden-Auftakt gegen Gladbach wackelt. Auf der Pressekonferenz zum Spiel verkündete Nagelsmann schon den zehnten positiven Test. Selbst Bayerns Ministerpräsident Markus Söder schaltete sich schon zum Thema Spielabsage ein.

In den ganzen Trubel fiel nun also auch ausgerechnet der Ehrentag von Uli Hoeneß. Es regnete natürlich Gratulationen von allen Seiten. Auch Vereinslegenden ließen es sich nicht nehmen, ihrem ehemaligen Wegbegleiter ein paar Glückwünsche auszurichten. Der Post eines Ex-Stars verwirrte einige Fans jedoch mächtig - andere vermischten ihn derweil direkt mit der angespannten Lage beim FC Bayern und stellten eine Forderung.

Corona-Chaos beim FC Bayern: Mittendrin verwirrt Vereinslegende mit Hoeneß-Post

Auf den runden Geburtstag von Uli Hoeneß reagierte auch Bastian Schweinsteiger*. Der Ex-Profi, der von den Fans wie eine Legende verehrt wird, postete zwei Bilder von ihm und Hoeneß bei seinem Abschiedsspiel im August 2018. „Zu Ihrem 70. Geburtstag wünsche ich Ihnen alles erdenklich Gute, Gesundheit und Zufriedenheit, Herr Hoeneß“, schrieb er zu den Fotos. Die Fans sind aber ob der förmlichen Ausdrucksweise verwirrt.

„Per SIE?“, fragt direkt ein Fan unter dem Foto. Etliche Follower scheinen verwundert darüber zu sein, dass Schweini als Klub-Legende Hoeneß in seinem Post nicht duzt. „So viele Titel für den FC Bayern und immer noch wird gesiezt“, heißt es in einem anderen Kommentar. Etlichen fällt dasselbe auf. Ein Fan hat aber eine ganz andere, für Bayern-Fans wohl viel dringendere Bitte in die Kommentarspalte geschrieben.

FC Bayern: Etliche Corona-Fälle - Fan fordert Comeback von Schweinstiger

Denn angesichts der dramatischen Personal-Situation - etliche Corona-Fälle, dazu Verletzungssorgen und zwei Spieler beim Afrika-Cup - gehen dem FC Bayern vor der Bundesliga-Partie am Freitag gegen Gladbach die einsatzbereiten Spieler aus. Ein Fan hat sich da bei dem Foto wohl gedacht: Warum nicht Schweini reaktivieren? „Basti, wir brauchen Spieler am Freitag“, schrieb er unter den Geburtstags-Post und bekam direkt etliche Likes.

Die Reaktivierung von Schweinsteiger scheint derweil zum Leidwesen etlicher Bayern-Anhänger allerdings eher unwahrscheinlich. Der FC Bayern wird eher mit einer ziemlichen No-Name-Truppe auf den Platz gehen - falls die Partie nicht sogar noch abgesagt wird. Gladbach-Manager Eberl bestätigte nämlich bereits, dass die Bayern dies gerne möchten*. (han) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA