Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auslosung wurde wiederholt

Nach irrer Champions-League-Panne: Spiele des FC Bayern terminiert

Achtelfinal-Auslosung in der Champions League: Nach einer unglaublichen Panne wurde die Zeremonie noch am Montag wiederholt. Gegen wen muss der FC Bayern ran? Alle Infos.

Champions League: NEU-Auslosung der Achtelfinale-Spiele im Überblick

Salzburg - FC BayernSporting Lissabon - Manchester City
Benfica Lissabon - Ajax AmsterdamChelsea - Lille
Atletico Madrid - Manchester UnitedVillarreal - Juventus
Inter Mailand - LiverpoolPSG - Real Madrid

Update vom 13. Dezember, 18.25 Uhr: Das Achtelfinale des FC Bayern in der Champions League gegen RB Salzburg ist nun auch genau terminiert. Die Nagelsmann-Elf muss am 16. Februar 2022 zunächst in Salzburg ran. Das Rückspiel in der heimischen Allianz Arena findet dann am 08. März 2022 statt.

Champions League: Auslosungs-Chaos - FC Bayern erwischt Glückslos

15.51 Uhr: Ein denkwürdiger Nachmittag geht zuende. Nachdem der FC Bayern zunächst gegen Atletico Madrid gelost wurde, geht es nun doch gegen den FC Salzburg. Ein Tausch, über den sich die Münchner freuen dürften: Die Österreicher sind der deutlich schwächere Gegner, außerdem ist der Weg mit rund 150 Kilometern äußerst kurz.

Die Fans tobten sich in den sozialen Netzwerken natürlich aus. Wegen der Wiederholungs-Auslosung gab es jede Menge Spott, auch wegen der Verwirrung rund um den FC Liverpool wurde fleißig diskutiert.

15.14 Uhr: Villarreal gegen Juve, Inter trifft auf Liverpool und PSG auf Real Madrid. Richtig schöne Begegnungen!

15.13 Uhr: Atletico Madrid muss gegen - klar, Manchester United! Musste ja so kommen, nachdem es genau bei diesen beiden Mannschaften heute Mittag Verwirrung gegeben hatte.

15.12 Uhr: Jetzt kommt Chelsea. Der Titelverteidiger muss gegen Lille ran - gleiches Los wie heute Mittag! Was ist das hier für eine Veranstaltung?

15.10 Uhr: Sporting muss gegen ManCity ran. Benfica gegen Ajax.

15.07 Uhr: Es geht los mit Salzburg. Gegen ... DIE BAYERN! Was für eine Story! Die Münchner werden hier gleich als erstes gezogen und bekommen mit dem FC Salzburg einen der leichteren Gegner. Glückslos für den Rekordmeister!

15.05 Uhr: Los geht‘s! Marchetti entschuldigt sich erstmal, es habe technische Probleme gegeben. Möglicherweise gab es schon von Beginn an Probleme, weshalb nun alle Spiele nochmal gezogen werden.

15.04 Uhr: „Die Auslosung wird in Kürze beginnen“, teilt die UEFA nun mit. DAZN-Kommentator Nico Seepe, der die beiden Auslosungen heute live begleitet, ist sich nicht ganz sicher, „wie es aktuell um die Bar- und Clubszene in Nyon bestellt ist“ und ob die Verantwortlichen möglicherweise ein längeres Wochenende hinter sich hatten. Eine durchaus legitime Frage nach diesem ganzen Chaos hier.

15.00 Uhr: Es ist 15 Uhr, eigentlich sollte es jetzt in Nyon losgehen. Noch gibt es aber keine Live-Bilder aus der Schweiz.

14.55 Uhr: In wenigen Minuten wissen wir also endgültig Bescheid, wer in den Achtelfinals im Februar und März gegeneinander spielt. Möglicherweise wird das erste Duell der frühen Ziehung bestehen bleiben. Schließlich ging bei Benfica Lissabon gegen Real Madrid noch alles mit rechten Dingen zu.

14.44 Uhr: Nochmal kurz zur Ausgangslage: Die Bayern stehen im Achtelfinale, das erste Los war Atletico Madrid. Wegen der Panne heute Mittag ist diese Ansetzung aber gestrichen - es wird neu gezogen. Das heißt, dass die Bayern doch noch auf Chelsea oder Paris treffen könnten. Wir sind gespannt.

14.30 Uhr: In einer halben Stunde wird also nochmal gelost. Das ganze Prozedere von vorne.

14.04 Uhr: Bayern gegen Atletico, PSG gegen Manchester United, Salzburg gegen Liverpool - vergessen Sie‘s! Alle Achtelfinal-Paarungen, die heute Mittag ausgelost wurden, sind hinfällig. Die Spiele werden ab 15 Uhr neu gezogen, Grund dafür ist die Panne rund um die Kugel von Manchester United. Die Red Devils waren nicht im Topf der möglichen Gegner von Atletico Madrid.

13.52 Uhr: Jetzt ist es fix! Um 15 Uhr werden die Achtelfinals neu gezogen. Die UEFA hat dies offiziell bestätigt.

13.45 Uhr: Irre! Wegen einer Panne während der Auslosung wird es immer wahrscheinlicher, dass die Zeremonie wiederholt wird.

12.23 Uhr: Das war‘s! Die Auslosung ist durch. Der FC Bayern München bekommt es mit Atletico Madrid zu tun - wieder einmal! Die Spanier sind einer der vier möglichen Hammer-Gegner, die die Roten erwischen konnten. Wir sind gespannt, wie die Verantwortlichen das gleich einordnen werden.

Ansonsten werden wir mit Paris gegen Manchester United ein Traum-Duell sehen. Messi gegen Ronaldo! Wir freuen uns jetzt schon.

Champions League: Die ursprünglichen Achtelfinal-Spiele im Überblick

Benfica Lissabon - Real MadridVillarreal - Manchester City
Atletico Madrid - FC BayernSalzburg - Liverpool
Inter Mailand - Ajax AmsterdamSporting Lissabon - Juventus
Chelsea - LillePSG - Manchester United

12.20 Uhr: Chelsea gegen Lille! Damit wird Thomas Tuchel einverstanden sein. Als letztes Duell bleibt dann PSG gegen Manchester United. Für Ralf Rangnick wird es also richtig schwer. Irre: Wegen einer Panne war United zunächst gegen Villarreal gelost worden. Das war aber natürlich falsch. Nun haben die Red Devils ein Los bekommen, das sehr viel schwerer ist.

12.19 Uhr: Inter muss gegen Ajax ran. Sporting Lissabon trifft auf Juventus Turin

12.18 Uhr: Weiter geht es mit Salzburg gegen ... Liverpool!

12.15 Uhr: Atletico Madrid jetzt. Und es geht gegen ... DIE BAYERN! Da ist tatsächlich das Hammer-Los für die Bayern.

12.14 Uhr: Es geht weiter mit Villarreal. Gegen Manchester City! Zunächst war United gezogen worden, da gab es wohl eine Panne. Eieiei, peinlich. Heselschwerdt hat sich da wohl vergriffen.

12.12 Uhr: Das erste Los ist ... Benfica. Und es geht gegen ... Real Madrid!

12.11 Uhr: Nun ist auch Michael Heselschwerdt da, der Leiter der Vereinswettbewerbe gibt weitere Informationen zur Auslosung. Und dann werden endlich die Kugeln gezogen!

12.08 Uhr: Pinto und Marchetti begrüßen die Losfee: Andrey Arshavin! Der Ex-Stürmer ist Botschafter des Finals in seiner Geburtsstadt Sankt Petersburg, gilt als einer der besten russischen Fußballer aller Zeiten. Mit Zenit hat er einige Titel geholt - international schaffte er aber nie den kompletten Durchbruch.

12.05 Uhr: Giorgio Marchetti ist da. Er erklärt noch einmal das Prozedere, bevor dann hier endlich die Kugeln gezogen werden.

12.03 Uhr: Alle Achtelfinal-Teams werden in kurzen Highlight-Videos vorgestellt - natürlich auch die Bayern.

12.01 Uhr: Wie üblich begrüßt Pedro Pinto die Zuschauer.

11.59 Uhr: Es geht los!

11.47 Uhr: Übrigens: Es gibt keine Auswärtstor-Regel mehr! Künftig kommt es zu Verlängerung und möglicherweise sogar Elfmeterschießen. Konkret heißt das: Steht es nach Hin- und Rückspiel beispielsweise 0:0, wird das Rückspiel direkt mit zweimal 15 Minuten Verlängerung fortgesetzt. Gibt es dann immer noch keinen Sieger, geht es an den Punkt. Uns erwarten möglicherweise also längere Europapokal-Nächte.

11.43 Uhr: Mit Paris, Chelsea, Atletico und Inter drohen den Bayern große Gegner im Achtelfinale. Aber auch drei „leichtere“ Kontrahenten wären möglich: Sporting Lissabon, Salzburg und Villarreal.

11.40 Uhr: Gibt es vielleicht ein kleines „Derby“ im Achtelfinale? Schließlich steht auch der FC Salzburg im Achtelfinale, die beiden Städte liegen nur rund 150 Kilometer auseinander. Thomas Müller würde sich über ein Duell freuen, auch für Bullen-Trainer Matthias Jaissle wäre ein deutsch-österreichisches Kräftemessen ein Highlight.

11.35 Uhr: Schauen wir auf die Mannschaften: Der FC Bayern ist der letzte deutsche Vertreter. RB Leipzig, Borussia Dortmund und der VfL Wolfsburg mussten vorzeitig die Segel streichen. Zum Vergleich: England stellt vier Teams, Spanien drei.

11.30 Uhr: Die Übertragung bei Sky beginnt: Traditionell begleitet Moderator Thomas Fleischmann die Auslosung, an seiner Seite ist heute Experte Erik Meijer.

11.25 Uhr: In 35 Minuten beginnt die Auslosung des Achtelfinals. Beim FC Bayern bereitet man sich schon vor - Hasan Salihamidzic wird die Ziehung natürlich live verfolgen. Was sagt der Sportvorstand zum nächsten Gegner? Wir halten Sie parallel in diesem Ticker auf dem laufenden.

11.05 Uhr: Unmittelbar nach der Champions League wird es auch in der Europa League ernst. Auf wen treffen Leipzig und Dortmund in der Playoff-Zwischenrunde?

Update vom 13. Dezember, 10.15 Uhr: Die Spannung steigt! In weniger als zwei Stunden werden die Achtelfinal-Spiele der Champions League ausgelost. Vorjahres-Schreck Paris? Der amtierende Sieger Chelsea? Beide Gegner wären für den FC Bayern München möglich.

Die Hinspiele der nächsten Runde steigen dann am 15./16. und 22./23. Februar, die Rückspiele werden am 08./09. März und 15./16. März 2022 ausgetragen.

Champions League: Auslosung heute im Live-Ticker - Achtelfinal-Kracher für den FC Bayern?

Erstmeldung vom 13. Dezember, 09.55 Uhr: Nyon - Heute blickt die Fußballwelt einmal mehr gebannt nach Nyon! In der Schweiz werden am Montag nämlich die Achtelfinals der Champions League gezogen - für die restlichen 16 Vereine ist es einer der spannendsten Tage im kompletten Jahr. Aus deutscher Sicht ist nur noch ein einziger vertreten, so eine schlechte Bilanz gab es zuletzt in der Saison 2017/18. Nach dem Aus von RB Leipzig, Borussia Dortmund (beide nun in der Europa League) und dem VfL Wolfsburg muss der FC Bayern München einmal mehr die Kohlen aus dem Feuer holen.

Die Bayern dominierten ihre Gruppe, flogen mit sechs Siegen durch die Vorrunde und freuen sich nun auf das Achtelfinale. Dabei kann es direkt zu einem absoluten Kracher kommen: Chelsea, Paris, Atletico Madrid oder Inter Mailand? Die Münchner könnten heute einen echten Hammer-Gegner zugelost bekommen. Schauen wir uns die beiden Lostöpfe einmal näher an:

Champions-League-Achtelfinale: Die beiden Lostöpfe

Gruppensieger (Topf 1)Gruppenzweite (Topf 2)
Manchester CityParis Saint-Germain
FC LiverpoolAtletico Madrid
Ajax AmsterdamSporting Lissabon
Real MadridInter Mailand
FC Bayern MünchenBenfica Lissabon
Manchester UnitedVillarreal
OSC LilleFC Salzburg
Juventus TurinFC Chelsea

Im Achtelfinale trifft ein Gruppensieger immer auf einen Gruppenzweiten - es sei denn, die jeweiligen Vereine kommen aus demselben Land. Darüber hinaus sind Duelle zwischen Klubs, die zusammen in einer Vorrunden-Gruppe waren, nicht möglich. Der FC Bayern kann also nicht auf Benfica Lissabon treffen. Dafür aber eben auf die vier großen Vereine, die oben genannt wurden.

FC Bayern im CL-Achtelfinale gegen PSG, Chelsea, Atletico oder Inter?

Alle vier Duelle hätten eine besondere Historie. PSG war 2020 der Finalgegner und 2021 die bayerische Endstation im Viertelfinale. Bei Chelsea steht ein gewisser Thomas Tuchel, geboren im bayerischen Schwaben, an der Seitenlinie. Darüber hinaus sind mit Timo Werner, Kai Havertz und Antonio Rüdiger drei deutsche Nationalspieler im Kader. Atleti ist so etwas wie der Dauergegner der Münchner. Seit 2016 traf man in der CL sechs Mal aufeinander. Und dann ist da natürlich noch das Finale von 1974, als Uli Hoeneß und Gerd Müller den FCB im Wiederholungsspiel zum Sieg schossen - perfekt war der erste Triumph im Vorgänger-Wettbewerb „Europapokal der Landesmeister“. Und Inter? Die Mailänder gewannen 2010 das Finale gegen die Bayern, Ex-Boss Karl-Heinz Rummenigge hat bis heute einen guten Draht in die Lombardei - schließlich spielte er Mitte der Achtziger drei Jahre für die Nerazzurri.

Wir sind gespannt, welches Ergebnis uns die Auslosung heute bringt. Die Ziehung in der UEFA-Zentrale beginnt um 12 Uhr, wir sind im Live-Ticker dabei. Wenn Sie die Auslosung im TV oder Stream verfolgen möchten, gibt es hier sämtliche Informationen, die Sie brauchen. (akl)

Rubriklistenbild: © PanoramiC / Imago

Kommentare