Das sagen Promis über den Liga-Hit

"Bayern wird sowieso deutscher Meister"

+
Mario Basler

München - Franz Beckenbauer, Lothar Matthäus, Lars Bender, Olaf Thon: Reihenweise Promis haben sich schon zum Liga-Hit zwischen Dortmund und Bayern geäußert. Wir zeigen die gesammelten Stimmen.

Dortmund - Bayern: Das sagen Promis über den Hit

Franz Beckenbauer (Ehrenpräsident Bayern München): „Sollten die Bayern in Dortmund gewinnen, sind es sieben Punkte. Das ist schon viel, dann kann ich mir vorstellen, dass sich die Bayern das nicht mehr nehmen lassen. Sieben Punkte Vorsprung, das wäre schon die halbe Miete.“ © picture alliance / dpa
Lothar Matthäus (Rekordnationalspieler): „Ich als Fußball-Fan wünsche mir einen Sieg von Borussia Dortmund, damit die Bundesliga dieses Jahr ein bisschen spannender bleibt. In einem Spiel ist Borussia Dortmund immer in der Lage gegen Bayern München zu gewinnen.“ © picture alliance / dpa
Christoph Daum (Trainer Bursaspor): „Ich hoffe natürlich, dass Dortmund gewinnt, um wieder eine gewisse Spannung in die Liga zu bringen. An einem Tag kannst du immer mal gegen die außergewöhnliche Mannschaft von Bayern München gewinnen.“ © dpa
Guido Buchwald (Ex-Nationalspieler): „Ich glaube, das sind zwei Mannschaften auf Augenhöhe. Ich freue mich auf ein sehr offenes und torreiches Spiel.“ © dpa
Lars Bender (Bayer Leverkusen: „Wenn der Bruder in Dortmund spielt, drückt man ihm natürlich die Daumen. Jeder schaut auf das Spiel. Ich glaube, man kann mit Vorfreude die kommenden Tage bestreiten und hoffen wir mal, dass es das Spiel wird, das jeder erwartet.“ © dpa
Thomas Doll (Ex-Nationalspieler): „Man muss einen Sahne-Tag erwischen, um Bayern zu schlagen. Ich hoffe, dass das ein überragendes Spiel wird und der Ausgang ist offen.“ © picture-alliance/ dpa
Ulf Kirsten (Ex-Nationalspieler): „Ich denke schon, dass die Bayern wieder davonziehen werden. Es wäre schön, wenn Dortmund was holen würde, um das Ganze ein bisschen spannend zu halten.“ © picture alliance / dpa-Zentralbi
Mario Basler (Ex-Nationalspieler): „Für Dortmund ist es eine Chance, wieder an die Bayern ranzurutschen. Letztendlich wird Bayern sowieso deutscher Meister.“ © dpa
Karl-Heinz Riedle (Ex-Nationalspieler): „Einen Favoriten gibt es nicht. Es wird ein offener Schlagabtausch, hoffentlich mit einem guten Ende für Borussia Dortmund. Dortmund ist die einzige Mannschaft, die die Bayern schlagen kann.“ © picture-alliance/ dpa
Olaf Thon (Ex-Nationalspieler): „Ich hoffe auf einen Sieg der Dortmunder, damit die Bundesliga spannend bleibt. Es ist ein Spiel auf Augenhöhe.“ © picture alliance / dpa
Günter Netzer (Ex-Nationalspieler): „Die Voraussetzungen für einen Sieg haben sich dadurch ohne Zweifel verschlechtert, Dennoch halte ich einen Sieg des BVB nicht für unmöglich. Wenn die gewohnte Klasse nicht da ist, muss man sie anders kompensieren - mit Charakter, mit erhöhtem Einsatz, mit allem, was einem zur Verfügung steht.“ © picture alliance / dpa
Nico Rosberg (Formel-1-Pilot): „Mich interessiert das Spiel sehr, ich habe mir auch das Deutschland-Spiel gegen England angeschaut. Ich werde das Spiel hier wohl nicht sehen können, freue mich aber trotzdem darauf. Es ist ein absolut entscheidendes Spiel für die Meisterschaft, Dortmund muss - übertrieben gesagt - eigentlich gewinnen, um im Rennen zu bleiben. Ich bin natürlich für Bayern. Ich glaube aber auch nicht, dass es bei einem Bayern-Sieg langweilig wird, das sind ja nur zwei Spiele Vorsprung. Dortmund ist ein sehr starkes Team - daher wird das eine sehr gute Partie.“ © dpa
Sebastian Vettel (Formel-1-Weltmeister): „Es ist noch eine lange Saison, aber es wird ein enges Spiel. Ich glaube, dass es nicht so viele Tore geben wird. In gewisser Weise ist das Spiel schon richtungsweisend für den Rest Saison. Aber egal wie es ausgeht, es gibt auch danach genug Spiele.“ © dpa

sid

Kommentare