Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ost-Derby gegen Magdeburg

Fan-Randale nach Drittligaspiel in Rostock

Rostock - Nach dem Fußballspiel in der Dritten Liga zwischen Hansa Rostock und dem 1. FC Magdeburg haben Fans randaliert.

Der Polizei zufolge bewarfen etwa 100 vermummte Rostock-Anhänger am Mittwochabend nach dem Spiel das Polizeizentrum mit Steinen und beschädigten Fensterscheiben.

Bereits vor dem Spiel hatten Unbekannte den Fan-Zug der Magdeburger mit Gegenständen beworfen und mit Farbe besprüht. Kurz vor Beginn der Partie kam es vor dem Stadion zu Streitereien zwischen den Fans der beiden Fußballclubs. Die Polizei setzte 85 Beteiligte fest.

Der Schiedsrichter hatte die Partie zweimal unterbrochen, weil Fans beider Mannschaften Pyrotechnik zündeten. Dichter Rauch vernebelte das Spielfeld, die Teams wurden in die Kabine geschickt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare