Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ziel Olympia 2016

Ehre für Andreas Herzog

Andreas Herzog
+
Andreas Herzog.

Chicago - Der ehemalige Bundesliga-Profi Andreas Herzog soll die U23-Nationalmannschaft der USA zum olympischen Fußball-Turnier 2016 nach Rio de Janeiro führen.

Der österreichische Rekordnationalspieler wurde am Freitag vom US-Verband ernannt. „Es ehrt mich, dass ich diese Chance bekomme“, wurde Herzog auf der Webseite von US Soccer zitiert. Die USA waren bei den Olympischen Spiele 2012 in London zuletzt nicht dabei.

Seit Dezember 2011 arbeitet der 46-jährige Herzog als Assistent des US-Nationalcoaches Jürgen Klinsmann und war bei der WM in Brasilien 2014 mit dabei. Der ehemalige Bundestrainer Klinsmann ist auch Technischer Direktor bei US Soccer und hatte sich für eine Ernennung seines Co-Trainers zum Verantwortlichen der U23 ausgesprochen.

Herzog spielte in seiner Karriere unter anderem für Werder Bremen und Bayern München in der Bundesliga. Nach Ende seiner Laufbahn betreute er unter anderem auch die U21 seines Heimatlandes.

dpa