+++ Eilmeldung +++

DNA-Spuren liefern Mann aus

Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst

Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst

DFB rechnet sich "gute Chancen" aus

Deutschland bewirbt sich um Euro 2024

+
Deutschland will sich um die Austragung der Europameisterschaft 2024 bewerben

Nürnberg - Überraschung beim DFB-Bundestag in Nürnberg: Der Deutsche Fußball-Bund bewirbt sich um die Ausrichtung der Fußball-EM 2024.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) wird sich um die Ausrichtung der Europameisterschaft 2024 bewerben. Das gab DFB-Präsident Wolfgang Niersbach zum Auftakt des 41. DFB-Bundestages in Nürnberg bekannt.

Das DFB-Präsidium hatte zuvor einstimmig dafür votiert, sich für das Turnier in elf Jahren zu bewerben. „18 Jahre nach der einzigartigen WM 2006 ist dann die Zeit reif für ein neues Sommermärchen in Deutschland“, sagte Niersbach und fügte hinzu: „Der DFB war 1988 letztmalig Gastgeber einer EURO. Wir rechnen uns gute Chancen aus, weil der DFB als Ausrichter großer Turniere in der Vergangenheit stets eine exzellente Visitenkarte bei FIFA und UEFA abgegeben hat.“

An den im Saal anwesenden UEFA-Präsidenten Michel Platini gerichtet ergänzte der DFB-Chef: „Das Turnier ist noch nicht offiziell ausgeschrieben, aber die UEFA soll das schon frühzeitig wissen, dass sie mit uns rechnen kann.“

Auf Münchens Bewerbung als Ausrichter eines Spielpakets der einmalig in 13 europäischen Städten ausgetragenen EURO 2020 hat die Bewerbung für 2024 keinen Einfluss. Die Entscheidung des UEFA-Exekutivkomitees über das Gastgeberland für die EURO 2024 erfolgt voraussichtlich nicht vor dem Jahr 2017.

dpa/sid

Zurück zur Übersicht: Fußball

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser