Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

DFB erstmals seit 1988 dabei

Wird Bundesliga-Start wegen Olympia verschoben?

+
Im Maracana von Rio de Janeiro wurde Deutschland 2014 Fußball-Weltmeister. 2016 bei Olympia wird wieder eine deutsche Elf in Brasilien um den Titel kämpfen.

Hamburg - Der Start der Bundesliga-Saison 2016/17 könnte wegen der Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro um eine Woche nach hinten verschoben werden.

Der Start der Fußball-Bundesliga-Saison 2016/17 könnte wegen der Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro um eine Woche nach hinten auf das Wochenende vom 26. bis 28. August 2016 verschoben werden. Das berichtet die Sport Bild, allerdings ist noch keine definitive Entscheidung getroffen worden. Der Rahmenterminkalender wird vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) in Absprache mit der Deutschen Fußball Liga (DFL) erst noch festgelegt.

Auf eine Verschiebung einigten sich laut Sport Bild die sieben Europacup-Starter Bayern München, VfL Wolfsburg, Borussia Mönchengladbach, Bayer Leverkusen, Schalke 04, Borussia Dortmund und der FC Augsburg bei einem Treffen in der vergangenen Woche.

Die erste DFB-Pokalrunde würde demnach am Wochenende davor stattfinden. Die Liga möchte dem DFB ermöglichen, mit der bestmöglichen U21-Mannschaft beim olympischen Fußballturnier (3. bis 20. August 2016) in den Kampf um die Goldmedaille einzugreifen. Über den Rahmen-Terminkalender 2016/17 entscheidet das DFB-Präsidium Ende 2015.

SID

Kommentare