+++ Eilmeldung +++

DNA-Spuren liefern Mann aus

Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst

Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst

Armenier soll für 23 Millionen kommen

BVB: Angebot für Mchitarjan - Interesse an Ji

+
Henrikh Mkhitaryan (l.) und sein möglicher Bald-Teamkollege Robert Lewandowski im Zweikampf des Champions-League-Achtelfinalspiels.

Dortmund - Auf der Suche nach Offensivspielern zeigt der deutsche Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund Interesse an einer Verpflichtung des Armeniers Henrich Mchitarjan. Auch ein Augsburger steht auf dem Zettel.

Auf der Suche nach Offensivspielern zeigt der deutsche Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund Interesse an einer Verpflichtung des Armeniers Henrich Mchitarjan vom einstigen Dortmunder Champions-League-Gegner Schachtjor Donezk. In der vergangenen Spielzeit erzielte der 24-Jährige als Mittelfeldspieler 25 Tore in 29 Liga-Begegnungen. Nach Informationen des Fachmagazins kicker sollen die Westfalen bereits ein Angebot über 23 Millionen Euro vorgelegt haben, Schachtjor will angeblich jedoch 30 Millionen Euro. Aber auch der FC Liverpool will Mchitarjan verpflichten.

Auch Ji auf Wunschliste

Auf der Wunschliste des BVB steht auch der Südkoreaner Ji Dong-Won. Der 22-Jährige spielte in der Rückrunde der abgelaufenen Saison als Leihspieler des englischen Premier-League-Klubs FC Sunderland beim FC Augsburg. Ji, der für den Bundesligisten in 17 Einsätzen fünf Treffer erzielte, besitzt in Sunderland noch einen Vertrag bis 2014. Laut kicker soll der BVB den Engländern bereits ein Angebot unterbreitet haben. Der Marktwert des Südkoreaners wird auf drei Millionen Euro beziffert.

Die wichtigsten Bundesliga-Transfers des Sommers

Die wichtigsten Bundesliga-Transfers des Sommers

sid

Zurück zur Übersicht: Fußball

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser