Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ehrendivision

Ajax Amsterdam zum 35. Mal niederländischer Fußball-Meister

Ajax Amsterdam - FC Emmen
+
Ajax-Fans feiern ungeachtet der Corona-Beschränkungen den Titelgewinn.

Amsterdam (dpa) - Begleitet von Fan-Ansammlungen rund um das Stadion und in der Stadt hat Rekordchampion Ajax Amsterdam zum 35. Mal die niederländische Fußball-Meisterschaft gewonnen.

Die Mannschaft von Trainer Erik ten Hag siegte gegen den FC Emmen 4:0 (1:0) und ist damit drei Runden vor Schluss von Verfolger PSV Eindhoven nicht mehr einzuholen.

Tausende Ajax-Fans feierten außerhalb des Stadions und in der Innenstadt ungeachtet der Corona-Beschränkungen den Titelgewinn. Zuschauer im Stadion waren nicht zugelassen. Für das Gebiet um den Leidseplein hat die Stadt bereits eine Notstandsverordnung zur Durchsetzung der Corona-Schmutzmaßnahmen erlassen.

Ajax-Kapitän Dusan Tadic freute sich über die vielen Fans vor dem Stadion. Es sei zwar bedauerlich, dass in der Arena kein Publikum zugelassen werden konnte. Aber angesichts der vielen Ajax-Anhänger vor dem Stadion könne die Mannschaft „den Titel doch mit einem guten Gefühl und ein wenig auch mit den Leuten gemeinsam feiern“, sagte er dem Sportsender ESPN. Trainer ten Hag hofft derweil, den Kern der Mannschaft zusammenhalten zu können. „Dann müssen wir nicht wieder von vorn beginnen und können weitere Schritte gehen.“

Zuletzt hatte Ajax 2019 den Titel geholt. Im vergangenen Jahr war die Spielzeit wegen der Corona-Pandemie nicht zu Ende gespielt worden. Zum Zeitpunkt des Abbruchs hatten Ajax und AZ Alkmaar punktgleich Platz eins und zwei belegt.

Jurrien Timber (10. Minute), der Ex-Frankfurter Sebastien Haller (61.), Devyne Rensch (66.) und der frühere Bremer Davy Klaassen (75.) schossen den Sieg gegen Emmen heraus.

© dpa-infocom, dpa:210502-99-439610/5

Club-Homepage

Die Mannschaft von Ajax Amsterdam jubelt mit der Trophäe.

Kommentare