Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Premier League

13. Liga-Sieg in Serie: City schlägt Arsenal mit 1:0

Tabellenführer
+
Citys Torschütze zum 1:0, Raheem Sterling (verdeckt), wird von seinen Teamkollegen gefeiert.

London (dpa) - Tabellenführer Manchester City bleibt in der englischen Premier League das Team der Stunde.

Drei Tage vor dem Champions-League-Achtelfinale gegen Borussia Mönchengladbach gewann Man City verdient mit 1:0 (1:0) beim FC Arsenal und feierte damit bereits den 13. Liga-Erfolg in Serie. Mit zehn Punkten Vorsprung nach 25 Spielen ist die Mannschaft des ehemaligen Bayern-Trainers Pep Guardiola in England klar auf Meisterkurs.

Bereits nach zwei Minuten ging Man City im Londoner Emirates-Stadion durch Raheem Sterling in Führung. Anschließend kontrollierte die Guardiola-Elf um den deutschen Nationalspieler Ilkay Gündogan das Geschehen und hielt die Gastgeber vom eigenen Tor fern. Arsenal stagniert mit 34 Zählern im Mittelfeld der Tabelle.

Nach zwei Meisterschaften, einem FA-Cup-Erfolg und drei Liga-Pokal-Siegen fehlt Guardiola mit Man City noch ein internationaler Erfolg. Am Mittwoch will er mit seiner Elf im Achtelfinal-Hinspiel der Königsklasse den nächsten Schritt machen. Die Partie findet wegen der Reisebeschränkungen aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht in Gladbach, sondern in Budapest statt.

© dpa-infocom, dpa:210221-99-535244/2

Matchbericht

Kommentare