Erfolgreiches Jahr für Ruderverein Waging

+

Waging - Der Ruderverein konnte im vergangenen Jahr einige Erfolge verzeichnen. Mehrere Pokale wurden 2014 gewonnen. Nun gilt es, die nächsten Ziele zu erreichen.

Am Freitag, den 27. Februar, kamen die Mitglieder des Ruderverein Waging zur alljährlichen Jahreshauptversammlung in Waging zusammen. Das altersmäßig bunt gemischte Publikum traf sich um in gemütlicher Runde auf die Ereignisse der vergangenen Rudersaison zurück zu blicken und die kommende Saison zu planen. Holger Osterkamp lies zunächst die Highlights des vergangenen Jahres mit einigen Bildern Revue passieren. Für die Vereinsmitglieder ging es zu reizvollen Wanderfahrten in die Natur und für die Trainingsmannschaft auf jede Menge Regatten. Stolz sind die Waginger auch auf ihre eigene Regatta, den Ruperti Pokal.

2015 will Holger Osterkamp noch mehr Anreize für junge Ruderer schaffen und neue Programme im Kinder und Jugendbereich etablieren. Im letzten Sommer wurden vom WRV bereits Kinderkurse im Rahmen des Waginger Ferienprogramms sowie der Projekttage der Realschule Sparz angeboten. Auch Trainer Mario Reim hofft auf noch mehr Teilnehmer am Jugendtraining und den Regatten. Im vergangenen Jahr konnten Amadé Wagner und Lukas Reim aus seiner Trainingsmannschaft viele Erfolge auf nationalen und internationalen Regatten verzeichnen. So dürfen sie sich heute Bayerische Meister im Vierer nennen und erreichten bei den deutschen Meisterschaften den achten Platz.

Neben großen Vorhaben im gesellschaftlichen und sportlichen Bereich arbeitet der Verein aber an einem weiteren lang ersehnten Ziel - einem neuen Bootshaus. Für dieses Vorhaben werden gerade fleißig Spenden gesammelt und Finanzierungspläne geschmiedet. Bald soll es dann mehr Platz für die Boote und mehr Komfort für die Vereinsmitglieder geben. Damit sich die neue Bootshalle auch gleich lohnt wird für den Jugendbereich in der kommenden Saison ein neuer hochwertiger „Phillipi“ angeschafft um auf den Regatten wettbewerbsfähig bleiben zu können.

Ihre Wettbewerbsfähigkeit hat Ruderstar Anke Molkenthin 2014 wieder eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Neben diversen hochrangigen Platzierungen auf internationalem Niveau wurde sie vierte im LTA Doppelzweier bei der WM in Amsterdam. Ihr größter Erfolg gelang ihr allerdings bei einem Ergometer Wettbewerb - Sie stellte den „One Million Meters“ Weltrekord auf. Für viele gefahrene Kilometer wurden dann noch mehr Rudervereinsmitglieder geehrt - auch wenn es um dabei dann um die Gesamtjahresleistung ging. Mit dem Frühlingswetter beginnen dann für alle Ruderer wieder die Kurse und Trainingseinheiten am Waginger See. Den Anfang macht gleich ein Anfängerkurs für Kinder und Jugendliche am 24. April und ein Kurs für Erwachsene Ruderneulinge am Wochenende vom ersten bis zum dritten Mai. Offiziell eingeläutet wird die Rudersaison mit dem „Anrudern“ am ersten Mai.

Pressemittteilung Ruderverein Waging

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Eishockey

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser