Stanley: "Go to the Bundesliga"

Rosenheim - Was für ein Eishockeyfest gestern Abend im Rosenheimer Eisstadion: Vor 5257 Zuschauern besiegten die Starbulls den Herner EV. Ziel "5000Plus" eindeutig geschafft! **Pressekonferenz-Video**Live-Ticker zum Nachlesen**


"Weltklasse, sensationell", jubelte ein Starbulls-Fan, der schon lange nicht mehr im Stadion war nach dem 4:2 (1:1/0:0/3:1)-Sieg der Rosenheimer gegen den Tabellenführer aus Herne. Damit meinte er zum einen die Rekordkulisse von 5257 (!) Zuschauer und zum anderen die Leistung der gesamten Starbulls-Mannschaft in einem Spiel, das absolutes Oberliga-Spitzeneishockey bot.

Sehr hohes Tempo

"Volle Hütte": Gestern Abend sorgten 5257 Zuschauer für eine tolle Stimmung im Rosenheimer Kathrein-Stadion.

Das Tempo, das beide Teams über die gesamten 60 Minuten vorlegten war fantastisch, und dass die Starbulls in dem "5000plus-Spiel" unter dem Motto "Volle Hütte" tatsächlich über 5000 Zuschauer in Stadion locken würden, war vor dem Spiel nicht zu erwarten. Bereuen musste es aber kein einziger Eishockeyfan, dass er ins Stadion gekommen war, denn die Partie wurde von der ersten Minute an sehr intensiv geführt, es gab für beide Mannschaften viele Torschancen und die Spannung war kaum zu überbieten.


Erste Eindrücke vom 5000Plus-Spiel

Erste Eindrücke vom 5000Plus-Spiel
Erste Eindrücke vom 5000Plus-Spiel © cs
Erste Eindrücke vom 5000Plus-Spiel
Erste Eindrücke vom 5000Plus-Spiel © cs
Erste Eindrücke vom 5000Plus-Spiel
Erste Eindrücke vom 5000Plus-Spiel © cs
Erste Eindrücke vom 5000Plus-Spiel
Erste Eindrücke vom 5000Plus-Spiel © cs
Erste Eindrücke vom 5000Plus-Spiel
Erste Eindrücke vom 5000Plus-Spiel © cs
Erste Eindrücke vom 5000Plus-Spiel
Erste Eindrücke vom 5000Plus-Spiel © cs
Erste Eindrücke vom 5000Plus-Spiel
Erste Eindrücke vom 5000Plus-Spiel © cs
Erste Eindrücke vom 5000Plus-Spiel
Erste Eindrücke vom 5000Plus-Spiel © cs
Erste Eindrücke vom 5000Plus-Spiel
Erste Eindrücke vom 5000Plus-Spiel © cs
Erste Eindrücke vom 5000Plus-Spiel
Erste Eindrücke vom 5000Plus-Spiel © cs
Erste Eindrücke vom 5000Plus-Spiel
Erste Eindrücke vom 5000Plus-Spiel © cs
Erste Eindrücke vom 5000Plus-Spiel
Erste Eindrücke vom 5000Plus-Spiel © cs
Erste Eindrücke vom 5000Plus-Spiel
Erste Eindrücke vom 5000Plus-Spiel © cs
Erste Eindrücke vom 5000Plus-Spiel
Erste Eindrücke vom 5000Plus-Spiel © cs
Erste Eindrücke vom 5000Plus-Spiel
Erste Eindrücke vom 5000Plus-Spiel © cs
Erste Eindrücke vom 5000Plus-Spiel
Erste Eindrücke vom 5000Plus-Spiel © cs

Was die Starbulls in den ersten Minuten versäumt hatten, nämlich das Spiel vielleicht schon vorzeitig zu entscheiden, schafften die Rosenheimer dann im letzten Drittel, als sie ihre Torchancen konsequent nutzten. Nach dem 1:0-Führungstreffer durch Marius Möchel, der einen Schuss von Verteidiger Andreas Paderhuber unhaltbar abfälschte, hatten es zweimal Dylan Stanley und Alan Reader auf dem Schläger die Rosenheimer klar in Front zu schießen.

Die Vorentscheidung: Stephan Gottwald (am Boden liegend) hat gerade zum 3:1 für die Starbulls getroffen.

Dylan Stanley scheiterte bei seinem durchaus gelungenen Comeback zweimal am glänzend reagierenden Björn Linda und auch im letzten Drittel fand der Neuzugang aus Kanada im Herner Keeper seinen Meister. Nach dem 1:1-Ausgleich durch Mark Kosick kamen die technisch versierten Gäste immer besser auf und in dieser Phase zeigte Starbulls-Keeper Claus Dalpiaz seine ganze Klasse und verhinderte mehrmals den Führungstreffer der Gäste.

Video der Pressekonferenz nach dem Spiel

Aber auch die Rosenheimer hatten ihre Chancen und die nutzten sie nach dem torlosen zweiten Drittel dann in den letzten 20 Minuten. Erst sorgte Alan Reader 70 Sekunden nach Beginn des Schlussabschnitts für das 2:1, und als Stephan Gottwald den Treffer zum 3:1 drauflegte war die Vorentscheidung gefallen. Den Sack endgültig zu machte Robin Hanselko in der 56. Minute. Nur noch Ergebniskosmetik für Herne war der Treffer zum 4:2 in der Schlussminute durch Tom Fiedler.

Das Fazit: Super-Kulisse, Super-Spiel, Super-Sieg und eine tolle Werbung für das Rosenheimer Eishockey nach den zuletzt etwas mageren Wochen.

Tore: 1:0 (5.) Marius Möchel (Überzahl-Tor) (Ron Newhook, Andreas Paderhuber), 1:1 (8.) Mark Kosick (Unterzahl-Tor) (Shawn Mc Neil), 2:1 (42.) Alan Reader (Ron Newhook, Mitch Stephens), 3:1 (52.) Stephan Gottwald (Überzahl-Tor) (Mitch Stephens, Michael Rohner), 4:1 (56.) Robin Hanselko (Robert Schopf, Stephan Gottwald), 4:2 (60.) Tom Fiedler (Überzahl-Tor) (Shawn Mc Neil, Anton Florian Bader).

Zuschauer: 5257

Strafminuten: Rosenheim 8, Herne 8.

bz/Oberbayerisches Volksblatt

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © ziegler

Kommentare