Fröhlich und Schopf verstärken den Angriff

+
Eine DVD-Analyse des 1. Halbfinales brachte Franz Steer neue Erkenntnisse.

Rosenheim - Sechs Niederlagen in Folge mussten die Starbulls gegen Vorrundenmeister Bietigheim hinnehmen, doch die vier Auswärtstore machen Franz Steer auch Mut.

Coach Franz Steer bei Radio Charivari vor dem Spiel:

O-TON

Immerhin konnten die Starbulls im ersten Halbfinale nicht nur vier Tore erzielen, sondern sie lagen sogar nach dem zweiten Drittel noch in Führung. Jedoch muss seine Mannschaft in der Deckung besser aufpassen, sagte Trainer Steer dem OVB. Defensivfehler würden sich ein Team wie die Steelers nicht entgehen lassen. Dennoch zog Steer gegenüber der Heimatzeitung und nach einer DVD-Analyse des ersten Halbfinales ein positives Fazit: "Unsere Taktik ist über weite Strecken aufgegangen".


Mit auf dem Eis werden heute auch wieder Robert Schopf und Michael Fröhlich stehen. Der Einsatz von Andrej Strakhov bleibt dagegen ungewiss.

Bully ist heute um 19:30 Uhr. Natürlich startet dann auch wieder unser Live-Ticker und Fan-Chat auf rosenheim24.

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare