Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Playoffs: Starbulls gegen Kaufbeuren

+

Hannover/Rosenheim - Die Starbulls haben am Abend mit 0:3 (0:3, 0:0, 0:0) bei den Hannover Indians verloren. Damit treffen die Rosenheimer im Playoff-Viertelfinale auf Kaufbeuren.

Die Rosenheimer Eishockeyspieler waren am Sonntagabend am gefürchteten Pferdeturm in Hannover zu Gast. Dort waren die Starbulls letztlich chancenlos und verloren vor allem aufgrund eines schwachen ersten Drittels mit 0:3 (0:3, 0:0, 0:0).

Lesen Sie dazu auch:

Fanbus nach Kaufbeuren am Freitag

Jamie Chamberlain und Sven Gerbig hatten die Gastgeber mit einem Doppelschlag innerhalb von 13 Sekunden in der 7. und 8. Minute mit 2:0 in Front geschossen. Ryan McDonough baute diese Führung in der 15. Minute sogar noch aus. Dieses 3:0 reichte Hannover, um das Spiel über die Runden zu bringen. Rosenheim war offensiv nicht durchschlagskräftig genug und außerdem hatten die Gastgeber in Thomas Ower einen starken Torhüter.

Da gleichzeitig Schwenningen in Kaufbeuren mit 4:3 nach regulärer Spielzeit gewann, ist der SERC am Ende Dritter geworden. Die Starbulls sind damit Vierter und treffen auf den Fünften Kaufbeuren. Das Viertelfinale wird im "Best of Seven"-Modus ausgespielt. Das erste Spiel findet am Mittwoch in Rosenheim statt.

Der Spielverlauf:

1:0 (7.) Chamberlain (McDonough, Brimanis)

2:0 (8.) Gerbig (ohne Assist)

3:0 (15.) McDonough (Chamberlain, Jelitto)

Die Ausgangslage:

Die Ausgangslage vor dem letzten Spieltag ist klar: Holen die Starbulls (aktuell 81 Punkte) in Hannover mindestens einen Zähler, ist ihnen der dritte Tabellenplatz nicht mehr zu nehmen. Dann hieße der Gegner definitiv Weißwasser (71 Punkte), das aktuell drei Punkte vor Ravensburg (68) liegt. Da die Sachsen den direkten Vergleich gegen die Oberschwaben aber für sich entschieden haben, können sie von Rang 6 nicht mehr verdrängt werden.

Lesen Sie dazu auch:

Starbulls verpassen Derbysieg

Mehr Auger für Rosenheim

Der letzte Spieltag im Überblick

Sollten die Rosenheimer in Hannover komplett leer ausgehen, kommt es darauf an, wie das direkte Duell zwischen Kaufbeuren (78 Punkte) und Schwenningen (79) ausgeht. Siegt Kaufbeuren nach regulärer Spielzeit, würden die Joker punktemäßig gleichziehen (beide dann 81 Punkte), aber die Starbulls aufgrund des besseren direkten Vergleichs überholen und sich somit Platz 3 sichern. Damit müssten die Rosenheimer (als Vierter) dann gegen Schwenningen ran. Ein Kaufbeurer Sieg mit zwei Punkten würde Rosenheim reichen, um Platz 3 zu halten.

Gewinnen hingegen die Wild Wings im Allgäu regulär und der SBR geht leer aus, muss die Steer-Truppe mit Heimrecht gegen Kaufbeuren (dann Fünfter) ran. Bei einem Schwenninger Sieg in Overtime oder Penaltyschießen bliebe alles so, wie es momentan ist und die Starbulls würden gegen Weißwasser antreten.

Aus dem Archiv: Video von der Landshut-PK

Den ersten Tabellenplatz machen übrigens Landshut (88 Punkte) und Heilbronn (90) im direkten Duell unter sich aus, um die letzten beiden freien Play Off-Ränge (Platz sieben und acht) kämpfen Ravensburg (68 Punkte/zu Gast in Dresden), Starbulls-Gegner Hannover (67) und die Fishtown Pinguins (66/in Riessersee). Alle Spiele beginnen um 18 Uhr.

Wie auch immer, Hochspannung ist garantiert und erst heute abend gegen 20.15 Uhr wird Klarheit darüber bestehen, wer auf wen in der ersten Play Off-Runde trifft. Wir halten Sie natürlich aktuell auf dem Laufenden.

mw

Kommentare