Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Statistiken wie Sergio Somma

Der US-Amerikaner Gregory Squires erhält einen Try-out-Vertrag bei den Starbulls.
+
Der US-Amerikaner Gregory Squires erhält einen Try-out-Vertrag bei den Starbulls.

Rosenheim - Nach der Verpflichtung von Torhüter Pasi Häkkinen (wir berichteten) haben die Eishockeyspieler der Starbulls Rosenheim gleich noch einmal nachgelegt.

Der 23-jährige US-Amerikaner Gregory Squires, er ist Stürmer, erhält einen Try-out-Vertrag bis Mitte September.

"Das Risiko für uns ist relativ gering. Der Junge will sich unbedingt in Deutschland beweisen, seine Referenzen sind gut. Vielleicht machen wir da ein Schnäppchen", hofft Starbulls-Coach Franz Steer.

Squires weist ähnliche Statistiken wie der Augsburger Sergio Somma auf. An ihm war Steer letzte Saison dran, doch dann wechselte Somma in die DEL zu den Panthern und erzielte in der letzten Saison in 44 Spielen 15 Tore und 16 Assists. Vorher spielte Somma genauso wie Squires in einem College-Team. In der NCAA erzielte Somma in 159 Spielen für die Ohio State University 54 Tore und 50 Assists (104 Skorerpunkte), Gregory Squires kam bei der Western Michigan University in 160 Spielen auf 26 Tore und 74 Assists (100 Punkte). Der Unterschied zwischen den beiden Spielern: Squires ist mit 1,70 Metern und 80 Kilogramm um fünf Zentimeter kleiner und fünf Kilogramm leichter, Somma hat einen härteren Schuss, dafür soll Squires läuferisch besser sein.

"Er wird auf alle Fälle gut vorbereitet am 1. August in Rosenheim erscheinen, denn er trainiert jeden Tag", berichtete Steer, der den jungen Rechtsaußen in den Testspielen bis zum Saisonstart genauestens beobachten wird. Das Try-out dauert bis Mitte September, dann wird entschieden, ob Squires einen Vertrag erhält. Das Kraftpaket aus White Plains/New York hat übrigens auch schon in der East Coast Hockey League gespielt. Bei Stockton Thunder erzielte Squires letzte Saison in sieben Play-off-Spielen zwei Tore und einen Assist und lag damit auf Platz fünf der internen Play-off-Wertung.

In folgenden Vorbereitungsspielen kann sich Squires beweisen:

Dienstag, 14. August, 19.30 Uhr: Starbulls Rosenheim - Northern Arizona University Ice Jacks

Freitag, 17. August, 19.30 Uhr: Starbulls Rosenheim - HC Innsbruck

Sonntag, 19. August: EC Peiting - Starbulls Rosenheim

Voraussichtlich Freitag/Sonntag, 24./26. August: Starbulls - ESV Kaufbeuren

Freitag, 7. September: Sterzing Broncos - Starbulls Rosenheim

Sonntag, 9. September: Ritten Sport - Starbulls Rosenheim,

Freitag, 14. September, 19.30 Uhr: Starbulls Rosenheim - Ritten Sport

Sonntag, 16. September: DEB-Pokal 1. Runde

bz/Oberbayerisches Volksblatt

Kommentare