Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Starbulls machen den ersten Schritt

+
Lieferte am Mittwochabend ein starkes Spiel ab: Verteidiger Ryan Gaucher.

Rosenheim - Einen Traumstart in die Play-Offs haben die Starbulls erwischt. Im ersten Spiel schlugen die Rosenheimer am Abend Kaufbeuren verdient mit 4:2. *NEU: Fotos*

Nach einem zwischenzeitlichen 1:2-Rückstand kamen die Starbulls im zweiten Drittel groß auf und drehten die Partie verdientermaßen. Am Ende stand es im ersten Viertelfinal-Spiel 4:2 (1:1, 3:1, 0:0) für die Rosenheimer, die sich damit eine gute Ausgangsposition für das zweite Spiel am Freitag im Allgäu verschafft haben.

Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1

Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe
Starbulls - Kaufbeuren, Spiel 1
 © eraffe

Zu Beginn der Begegnung, die temporeich und sehr intensiv geführt wurde, erwischten die Gastgeber einen Start nach Maß: In Überzahl zog Ryan Gaucher, der ein ganz starkes Spiel ablieferte, von der blauen Linie ab und ließ ESV-Schlussmann Stefan Vajs keine Abwehrmöglichkeit - 1:0 (3.). In der Folge hätten die Starbulls durch Robert Schopf und Andrej Strahkov, der diesmal in der zweiten Sturmformation an der Seite von Mitch Stephens und Stephan Gottwald auflief, eigentlich ein zweites Tor nachlegen müssen. Das rächte sich bereits in der 7. Minute, als Levi Nelson nach einem Tumult vor dem Rosenheimer Tor aus kurzer Distanz zum Ausgleich einnetzte.

Lesen Sie dazu auch:

Fanbus nach Kaufbeuren

Alles spricht für eine lange Serie

"Das ausgeglichenste Duell des Viertelfinales"

Die Spiele vom Mittwoch in der Statistik

Im Mittelabschnitt durfte Kaufbeuren den besseren Beginn für sich reklamieren und ging durch Carl Hudson, der völlig unbedrängt zum Schuss kam und Norm Maracle keine Chance ließ, das einzige Mal in Führung (25.). Doch die Rosenheimer schlugen wie so oft in dieser Saison mit toller Moral zurück. Nach Ablage von Mitch Stephens hämmerte Kapitän Stephan Gottwald den Puck kompromisslos zum 2:2 unter die Latte (29.). Und nur 70 Sekunden lagen die Rosenheimer wieder in Front: In Überzahl nützte Corey Quirk einen Abpraller von Vajs und markierte aus der Nahdistanz das 3:2 (30.). Vier Minuten vor der Sirene wurde der große Druck der Starbulls sogar mit einem vierten Tor belohnt. Erneut agierten die Hausherren in Überzahl, als Asselin auf Vorlage von Quirk - die Top-Reihe zeichnete für drei der vier SBR-Tore verantwortlich - das 4:2 (36.) erzielte. "Wir sind nach dem frühen Rückstand gut zurückgekommen, doch im zweiten Drittel war das irgendwie eine Kettenreaktion", musste Kaufbeurens Trainer Ken Latta einräumen.

In den letzten 20 Minuten ließen die Rosenheimer nicht mehr viel anbrennen. Das eigene Drittel wurde konsequent verteidigt, so dass bis auf einen Pfostenschuss von Daniel Menge eigentlich keine klare Gästemöglichkeit mehr heraussprang. Die Fans, die die Mannschaft diesmal enorm lautstark unterstützten, feierten auf den Rängen und freuten sich über den gelungenen Start in die Play Offs. Trainer Franz Steer analysierte den Abend wesentlich nüchterner: "Wir haben heute den ersten Schritt gemacht, aber das wird bestimmt noch eine enge Serie."

Das Spiel in der Statistik:

Starbulls Rosenheim - ESV Kaufbeuren 4:2 (1:1, 3:1, 0:0)

Tore: 1:0 (3.) Ryan Gaucher (Corey Quirk, Patrick Asselin - Überzahl-Tor), 1:1 (7.) Levi Nelson (Mark Soares, Carl Hudson), 1:2 (25.) Carl Hudson (Rob McFeesters, Levi Nelson - Überzahl-Tor), 2:2 (29.) Stephan Gottwald (Mitch Stephens, Ryan Gaucher), 3:2 (30.) Corey Quirk (Michael Baindl, Ryan Gaucher - Überzahl-Tor), 4:2 (36.) Patrick Asselin (Corey Quirk, Michael Baindl - Überzahl-Tor).

Schiedsrichter: Alfred Hascher (Miesbach).

Strafen: Rosenheim 16, Kaufbeuren 18.

Zuschauer: 2.298.

Hier gibt es den Live Ticker nochmal zum Nachlesen!

mw

Kommentare