Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Heimsieg und eine überragende Quirk-Reihe

Rosenheim - Mit einem 5:2-Heimsieg gegen Bremerhaven bleiben die Starbulls auf Play-Off-Heimrecht-Kurs. **Neu: PK-und Tore-Video und Fotos**

Mit einem verdienten 5:2 (2:1, 2:1, 1:0)-Heimerfolg gegen die Fishtown Pinguins haben die Starbulls Rosenheim den dritten Tabellenplatz in der 2. Eishockey-Bundesliga verteidigt und liegen damit zwei Spieltage vor Schluss auf "Heimrecht-Kurs" für die anstehenden Play Offs.

Franz Steer bei Radio Charivari:

O-Ton

Dabei erwischte vor allem die Rosenheimer Top-Reihe, Patrick Asselin, Corey Quirk und Marcus Marsall, einen "Sahnetag" und war für vier von fünf Starbulls-Treffern im Alleingang verantwortlich. Zum ersten Mal schepperte es im Gästekasten bereits nach 34 Sekunden: Von Patrick Asselin bedient war es Corey Quirk, der die Scheibe per Direktabnahme aus spitzem Winkel unter die Latte zimmerte - 1:0 (1.). Und es sollte für die anfangs total überforderten Norddeutschen, die entgegen der normalen Praxis erst am Spieltag angereist waren, noch schlimmer kommen. Diesmal war es Asselin, der Gästekeeper Sebastian Staudt mit einem Schuss in den Winkel nach Vorlage von Quirk überwand - 2:0 (7.).

Tore-Video:

Aufgrund eines technischen Problems ist das 3:1 von Dominic Auger nicht im Video enthalten. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Da die Starbulls in den ersten zehn Minuten noch weitere Großchancen hatten, musste Gästetrainer Gunnar Leidborg reagieren. Er tat dies in zweierlei Hinsicht: Erst nahm er eine Auszeit und dann zudem Torhüter Staudt vom Eis, der fortan vom Ex-Tölzer Marko Suvelo ersetzt wurde. Diese Maßnahmen wirkten im zweiten Teil des ersten Drittels, wo Bremerhaven durch eine technisch erstklassige Aktion von Kevin Saurette (12.) auch zum Anschlusstreffer kam.

Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 1

 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de
 © eraffe.de

Im zweiten Drittel zauberten aber wieder die Rosenheimer. Verteidiger Dominic Auger zimmerte der Puck zum 3:1 in die Maschen (22.), später folgte nach einer Klasseaktion von Quirk und Asselin der vierte Starbulls-Treffer (30.). Getrübt wurde die Rosenheimer Spielfreude nur vom zwischenzeitlichen neuerlichen Anschlusstreffer durch Steve Slaton, der in Unterzahl nach einem katastrophalen Aufbaupass der Starbulls alleine aufs Tor zulaufen und verwandeln konnte (26.). Im Mittelabschnitt überstanden die Gastgeber zudem auch einige Unterzahl-Situationen unbeschadet, was Trainer Franz Steer freute: "Dass wir ein Drei gegen Fünf gegen die beste Überzahlmannschaft der Liga überstanden haben, stimmt mich zuversichtlich." Zudem kam nun auch Härte ins Spiel: Nach einem Open Ice-Hit von Beppo Frank gegen Stanislav Fatyka blieb der Gästespieler liegen. Schiedsrichter Maximilian Plitz entschied auf Foul und schickte den Rosenheimer damit folgerichtig zum Duschen - eine umstrittene Entscheidung. Wesentlich wenig umstritten war das Revanchefoul von Fatyka drei Minuten später gegen Dominic Auger. Mit erhobenem Stock rammte er den Rosenheimer in die Bande und wurde dafür völlig zurecht vom Eis geschickt. Manch ein Referee spricht dafür sogar eine Match- und keine Spieldauerstrafe aus.

Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2

Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de
Starbulls Rosenheim - Fishtown Penguins Teil 2
 © eraffe.de

Lesen Sie dazu auch:

Die weiteren Spiele des Spieltages in der Statistik

Im letzten Drittel ließen die Hausherren nicht mehr viel anbrennen und spielten den wichtigen Erfolg klug nach Hause. Perfekt wurde der Starbulls-Abend in der Schlussminute, als auch noch der dritte Akteur der Top-Reihe, Marcus Marsall, sein Tor erzielen konnte. Da ließ sich sogar der ansonsten so kritische und nüchterne Franz Steer zu einem Sonderlob hinreißen: "Was die Quirk-Reihe heute geboten hat, war vom allerfeinsten. Schon alleine der Treffer zum 4:2 war das Eintrittsgeld alleine wert." Gästetrainer Leidborg war dagegen bedient. "Rosenheim hätte schon in den ersten 24 Sekunden drei Tore schießen können. Wir müssen langsam aufhören zu hoffen und endlich anfangen zu gewinnen!"

Das Spiel in der Statistik:

Starbulls Rosenheim - Fishtown Pinguins 5:2 (2:1, 2:1, 1:0)

Tore: 1:0 (1.) Corey Quirk (Patrick Asselin, Marcus Marsall), 2:0 (7.) Patrick Asselin (Corey Quirk, Dominic Auger), 2:1 (12.) Kevin Saurette (Mark Kosick, Jan Kopecky), 3:1 (22.) Dominic Auger (ohne Assist), 3:2 (26.) Steve Slaton (ohne Assist - Unterzahl-Tor), 4:2 (30.) Patrick Asselin (Corey Quirk, Peter Kathan), 5:2 (60.) Marcus Marsall (Patrick Asselin, Michael Rohner - Empty Net Goal).

Schiedsrichter: Maximilian Plitz (Ottobrunn).

Strafen: Rosenheim 13 plus Spieldauerstrafe für Beppo Frank, Bremerhaven 13 plus Spieldauerstrafe für Stanislav Fatyka.

Zuschauer: 1.563.

Hier könnt ihr nochmal unseren Live Ticker nachlesen!

mw

Rubriklistenbild: © eraffe.de

Kommentare