Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Freitag geht es gegen seinen Ex-Verein

Starbulls-Eishockeyspieler legen nach: Dieser Stürmer spielte auch schon unter Franz Steer

Neuzugang bei den Starbulls Rosenheim: Der 25-jährige Stürmer, hier noch im Trikot des SC Riessersee, trifft am Freitag auf seinen Ex-Verein.
+
Neuzugang bei den Starbulls Rosenheim: Der 24-jährige Stürmer, hier noch im Trikot des SC Riessersee, trifft am Freitag auf seinen Ex-Verein.

Neuzugang für die Starbulls: Die Rosenheimer Eishockeyspieler haben auf den zu dünn besetzten Kader reagiert und einen Stürmer verpflichtet. Er spielte auch schon unter dem Ex-Starbulls-Coach Franz Steer.

Rosenheim – Kurz vor dem Auftakt in die neue Saison der Eishockey-Oberliga Süd haben die Starbulls Rosenheim personell noch einmal nachgelegt.

Am Freitag gleich gegen den Ex-Verein

Der bislang vertragslose Stürmer Mike Glemser (24) hat sich den Starbulls neu angeschlossen und wird sein Debüt am Freitag im Heimspiel gegen den SC Riessersee feiern. Dabei trifft der Angreifer gleich auf einen Ex-Verein, denn er spielte in der Saison 2018/19 für die Werdenfelser.

Pasanen: „Ein sehr dynamischer und schneller Spieler“

Trainer Jari Pasanen in einer Starbulls-Pressemitteilung über die Verpflichtung von Mike Glemser. „Ich bin sehr glücklich, dass wir Mike von Rosenheim überzeugen konnten. Er ist ein sehr dynamischer und schneller Spieler, der einen super Schuss hat. Er hat schon oft gezeigt, dass er sowohl als Torschütze als auch als Vorlagengeber seine Qualitäten einbringen kann.. In unseren Gesprächen hat sich klar gezeigt, dass er nicht nur auf dem Eis eine Bereicherung ist, sondern auch als Charakter sehr gut zu uns und in unser Team passt uns sich bestimmt gut einfügen wird. Mit ihm haben wir ab sofort mehr offensive Flexibilität und sind noch breiter aufgestellt.“

In der DNL bei den Kölner Junghaien

Glemser hat seine sportliche Ausbildung im Nachwuchs des SC Bietigheim-Bissingen genossen. Zur Juniorenzeit wechselte er in die Deutsche Nachwuchs-Liga zu den Kölner Junghaien, wo er unter anderem auch im Team mit den Ex-Rosenheimern Garret Pruden und Nicolas Cornett agierte.

Mike Glemser ist 25 Jahre, Stürmer und spielt ab sofort für die Starbulls Rosenheim.

Per Förderlizenz machte der 24-Jährige seine erste Herrenspiele für Essen, ehe er für eine Spielzeit in der DEL2 in Dresden agierte – unter anderem an der Seite der früheren Starbulls-Akteure Alex Höller und Gustav Veisert unter Trainer Franz Steer.

Ehemaliger Juniorennationalspieler

Für den ehemaligen Junioren-Nationalspieler folgten Oberliga-Spielzeiten bei Riessersee, den Hannover Indians, den Hannover Scorpions und in der vergangenen Spielzeit für die Moskitos Essen (40 Spiele, neun Tore und elf Vorlagen), ehe ihn die Selber Wölfe spät in die DEL2 holten. Dort kam er noch zu elf Einsätzen und lieferte eine Torvorlage ab.

65 DEL2-Spiele absolviert

Insgesamt stehen für Glemser 65 DEL2-Spiele mit drei Toren und sechs Assists sowie 190 Oberliga-Partien mit 41 Treffern und 53 Vorlagen zu Buche.

Kommentare